U10-Junioren müssen Lehrgeld zahlen

Platz 7 bei den Hallen-Stadtmeisterschaften der E-Junioren

Am Montag, den 28. Dezember 2015, fand die Hallen-Stadtmeisterschaft der E-Junioren statt. Die Farben der Viktoria wurden nicht vom U11- sondern vom U10-Team vertreten. Die Buben von Trainer Rick Cunningham mussten bei diesem Auftritt kräftig Lehrgeld zahlen und landeten auf Platz 7.

In den vergangenen Monaten haben die U10-Junioren sowohl auf dem Platz, als auch auf dem Parkett immer wieder starke Auftritte hingelegt und nun sollte auf regionaler Ebene gegen eine Reihe von U11-Mannschaften stark aufgespielt werden.

Im ersten Spiel des Turniers traf man auf die Nachbarn vom TuS 1893 Leider und kam über ein 1:1-Unentschieden nicht hinaus. Trainer Cunningham sah etliche Fehler und konnte mit dem Auftritt nicht zufrieden sein.

Die SG Strietwald forderte die Viktoria-Jungs richtig heraus. Bereits nach wenigen Minuten führten die Strietwälder mit 3:0. Dem SVA blieben am Ende noch drei Minuten, um den Schaden zu begrenzen und das gelang. Drei Tore binnen kürzester Zeit sorgten für ein verdientes 3:3-Unentschieden.

Das entscheidende Gruppenspiel fand gegen den BSC Schweinheim statt. Die Viktoria wollte gegen die bis dahin noch punktlosen Kontrahenten den Sieg, um nochmal ganz vorne anzugreifen, doch etliche gute Torchancen blieben ungenutzt und die BSC-Kicker waren effizient und eiskalt. So mussten die Viktorianer trotz guter Partie eine 0:1-Niederlage quittieren.

Nach nur zwei Punkten aus den drei Vorrundenspielen mussten die Weiß-Blauen im Spiel um Platz 7 antreten. Dass es Trainer Cunningham trotzdem gelang, die Buben richtig einzustellen, beweist das Endergebnis von 4:0 gegen den SV Vatan Spor. Von Beginn an zeigten die SVA-Kicker, was sie können und sorgten dann doch noch für einen versöhnlichen Schlussakt im Jahr 2015.

Cunningham fasste das Turnier und das Jahr 2015 wie folgt zusammen: „Sicher haben wir uns heute viel mehr ausgerechnet und vor allem wollten wir nochmal beweisen, dass wir auch gegen die U11-Junioren mithalten können. Heute hat es leider nicht gereicht, aber ich bin stolz auf das Team und auf das, was sich in den letzten Monaten entwickelt hat. Ich freue mich schon jetzt auf den ersten Auftritt im Jahr 2016 und wünsche allen einen guten Rutsch ins neue Jahr!“

 

Vorrunde

Viktoria Aschaffenburg (U10) – TuS 1893 Leider 1:1
SG Strietwald – Viktoria Aschaffenburg (U10) 3:3
Viktoria Aschaffenburg (U10) – BSC Schweinheim 0:1

Spiel um Platz 7

SV Vatan Spor – Viktoria Aschaffenburg (U10) 0:4

Schreibe einen Kommentar

*

Die E-Mail wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind markiert *