Kleine Viktorianer trumpfen auf – 18:0-Sieg

Unsere Kleinsten zeigen gegen den SV Stockstadt ihren Torhunger

Am 3. Spieltag der noch jungen Saison haben die Kicker vom Trainerteam Zeitler/Cunningham den ein Jahr älteren Kontrahenten vom SV Stockstadt keine Chance gelassen und mit 18:0 den bislang höchsten Sieg eingefahren.

Zum Spiel: Das während der Trainingswoche Erarbeitete sollte im Spiel gegen den SV Stockstadt konsequent umgesetzt werden. Ballkontrolle, Spielverlagerung, viele Ballkontakte mit einem guten Passspiel, die Ballan- und -mitnahme, raus aus dem Deckungsschatten und Auftaktbewegungen – so umfangreich lauteten die Vorgaben des Trainerteams. Und so dominierten die Jung-Viktorianer von Beginn an das Spiel. Sowohl in der Defensive als auch in der Offensive war immer die absolute Überzeugung erkennbar, die Aktion unbedingt für sich entscheiden zu wollen. Durch gemeinsames Verteidigen und Angreifen ließ man den Stockstädtern kaum Zeit zum Durchatmen. Folgerichtig hieß es nach 32 Sekunden auch bereits 1:0. Über die gesamte Spielzeit war die U10 ihrem Gegner in allen Belangen überlegen, ließ Ball und Gegner laufen. Auch die Zweikämpfe gegen die älteren U11-Spieler wurden sehr gut angenommen. Die häufigen Blockwechsel und selbst das Wechseln des Torhüters in der Halbzeit änderten daran nichts. „Unsere Spieler waren insgesamt sehr konzentriert und nutzten bei weitem nicht alle Torchancen. Wir haben heute das Spiel sehr schnell gemacht und brachten unseren Gegner im Minutentakt, auch durch viele Pässe in die Tiefe, in Schwierigkeiten. Selbst das Ergebnis geht in der Höhe in Ordnung“, lobte Trainer Michael Zeitler.

 

SV Stockstadt – Viktoria Aschaffenburg 0:18

Schreibe einen Kommentar

*

Die E-Mail wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind markiert *