Hot! U11 feiert Doppel-Turniersieg in Kleinostheim

Auch ohne Bank hatte die doppelte Viktoria beim E1-Junioren-Hallenturnier in Kleinostheim keine Probleme

Nachdem die Sportfreunde Seligenstadt nicht zum Hallenturnier der U11-Mannschaften in der Kleinostheimer Maingauhalle erschienen waren, trat der Veranstalter mit dem Anliegen an die SVA-Trainer Jürgen Bleistein und Ronny Lehmann heran, ihren Spielerkader in zwei Teams zu splitten, um das Teilnehmerfeld zu komplettieren. Die beiden Viktoria-Teams sollten zunächst in ihren jeweiligen Vorrundengruppen um den Sieg und den Einzug ins Finale streiten.

U11 landet Doppel-Turniersieg in Kleinostheim

U11 landet Doppel-Turniersieg in Kleinostheim

Als Nebeneffekt dieser erweiterten Turnierpräsenz hatte man freilich in Kauf zu nehmen, dass nahezu sämtliche SVA-Akteure während des gesamten Turnierverlaufs permanent im Einsatz waren, lediglich Team 2  verfügte über einen Reservespieler. Die kleinen Viktorianer wussten dieses Handicap allerdings sehr gut zu managen, wie der glatte Durchmarsch der Viktoria-Vertretungen in der Vorrunde bezeugt. Team 1, das sich aus dem älteren Jahrgang zusammensetzte, distanzierte in Gruppe A die Konkurrenz deutlich und landete vier Siege gegen den FSV Glattbach (2:1), DJK Kahl (8:1), TSV Mainaschaff (8:0) und Vorwärts Kleinostheim I (5:0). Da wollte Team 2, der jüngere Jahrgang und zwei, nicht nachstehen und setzte sich in Gruppe B über die Stationen Hösbach-Bhf. (1:1), TuS Leider (2:0), Vorwärts Kleinostheim II (3:0) und BSC Schweinheim (3:2) ebenso ungeschlagen durch.

So stand denn bereits im Vorfeld des Finales, das nurmehr als vereinsinternes Duell zu bewerten war, der SVA als Turniersieger fest. Verständlich auch, dass man im Bruderduell nach dem 1:1 nach regulärer Spielzeit auf eine Entscheidung im fälligen Neunmeterschießen verzichtete, sondern es vorzog, gemeinsam aufs „Treppchen“ zu treten. Das hatte man sich schließlich durch sein Opfer im Dienste eines reibungslosen Turnierverlaufs redlich verdient.

 

Gruppenphase (SVA I)

FSV Glattbach – SVA I 1:2

SVA I – DJK Kahl 8:1

TSV Mainaschaff – SVA I 0:8

SVA I – Vorwärts Kleinostheim I 5:0

 

Gruppenphase (SVA II)

SVA II – SpVgg Hösbach-Bahnhof 1:1

TuS Leider – SVA II 0:2

SVA II – Vorwärts Kleinostheim II 3:0

BSC Schweinheim – SVA II 2:3

 

Finale

SVA I – SVA II 1:1

Torschützen für den SVA: David Kinstler (10 Tore), Ercan Lehmann (7), Simon Felde (5), Arda Nadaroglu (4), Max Büdel (2), Moritz Gundelach (2), Nils Schuppe, Philipp Aksöz, Fritz Böhm und Flavio Giuffrida

Schreibe einen Kommentar

*

Die E-Mail wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind markiert *