U11-Junioren feiern Meisterschaft und Aufstieg

Viktoria Aschaffenburgs U11-Junioren gewinnen Saisonfinale mit 7:1 und feiern Meisterschaft

Das Saisonfinale fand am Samstag, den 27. Juni, statt. Viktoria Aschaffenburgs D3-Junioren, die eigentlich noch in der E-Jugend beheimatet wären, mussten einen einzigen Punkt erspielen, um die Meisterschaft und den damit verbundenen Aufstieg zu sichern.

An Motivation mangelte es den kleinen Weiß-Blauen schon wegen dieser Tabellenkonstellation freilich nicht. Ganz im Gegenteil, es sollten weitere Ziele realisiert werden. Man wollte im Jahr 2015 alle Pflichspiele gewinnen, die Marke der 100 Tore knacken und nach Möglichkeit ohne Gegentore bleiben.

Die Viktoria U11-Junioren feiern die Meisterschaft und den Aufstieg!

Die Viktoria U11-Junioren feiern die Meisterschaft und den Aufstieg!

Von Beginn an dominierten die Viktorianer die Partie und trotzdem dauerte es bis zur 9. Spielminute, ehe Flavio Giuffrida die erlösende 1:0-Führung erzielte. Finn Bathon legte bis zum Seitenwechsel doppelt nach und erhöhte auf 3:0.

Der eingewechselte Jonah Schmidt, der aufgrund eines gebrochenen Fingers mit Schiene agieren musste, machte in Minute 42 gleich zwei Tore. Damit sicherte er sich gleich noch den Titel des Torschützenkönigs. Das Tor zum 1:5 machten die jungen Schönbusch-Kicker dann selbst, doch das Malheur, welches zugleich das erste Gegentor in 2015 war, ärgerte niemanden lange. Denn Arda Nadaroglu legte noch die Treffer Nr. 6 und Nr. 7 nach und knackte damit die Marke der 100 Tore.

Dabei blieb es und der Titel war den jungen Viktorianern nicht mehr zu nehmen. Die Meisterfeier, der zum Teil zwei Jahre jüngeren Kicker, fiel entsprechend heftig aus. Gefeiert wurde bei Familie Reiling, die gegrilltes Spanferkel auffuhr und somit für einen würdigen Rahmen sorgte…

 

JFG Mainlimes Mitte 2009 II – Viktoria Aschaffenburg III 1:7 (0:3)

Aschaffenburg: Paul Siegers – Jeremy Cunningham, Arda Nadaroglu (21. Jonah Schmidt), Flavio Giuffrida (21. Lucien Simonis), Luca Staab, Finn Bathon, Laif Reiling (25. Marko Slijepcevic), Lennart Laub, Fritz Böhm

Tore: 0:1 Flavio Giuffrida (9.), 0:2 Finn Bathon (15.), 0:3 Finn Bathon (26.), 0:4 Jonah Schmidt (42.), 0:5 Jonah Schmidt (42.), 1:5 Fritz Böhm (46., ET) 1:6 Arda Nadaroglu (48.), 1:7 Arda Nadaroglu (54.)

Schreibe einen Kommentar

*

Die E-Mail wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind markiert *