U11-Junioren gelingt Einstand nach Maß

2:0-Auswärtssieg zum Auftakt für die Mannschaft von Ronny Lehmann

Das erste Pflichtspiel des Jahres fand für die D3-Junioren (U11) des SV Viktoria bei der JFG Vorspessart statt. Am Sonntag, den 8. März, versammelte man sich bereits um 10 Uhr in Hausen, um das sportlichen Duell auszutragen. Die Weiß-Blauen setzten sich mit 2:0 durch und gehören damit weiter der Spitzengruppe der Liga an.

Der Sportplatz, der vom Winter und dem Regen der letzten Woche stark gezeichnet war, machte es den jungen Viktorianern schwer, die gewohnte Spielweise mit schnellen, kurzen Pässen so einzusetzen, wie sonst. Trotzdem gelang es von Beginn an, das Tempo hoch zu halten und den Gegner vom eigenen Tor fern zu halten. Selbst erarbeiteten sich die Weiß-Blauen mehrere gute Torchancen, ließen dieser aber ungenutzt. Gegen Ende der ersten Halbzeit schlichen sich dann vermehrt Fehler und Ungenauigkeiten im Spiel ein, aus denen die Gastgeber aber kein Kapital schlagen konnten.

Viktoria-Trainer Lehmann brachte direkt nach der Halbzeit gleich drei frische Kräfte ins Spiel. Flavio Giuffrida, Lucien Simonis und Laif Reiling kamen für Fritz Böhm, Lennart Laub und Jonah Schmidt. Kurz darauf noch Enes Ter für Arda Nadaroglu. Es dauerte bis zur 42. Spielminute, ehe der SVA aus der klaren Überegenheit endlich die Führung machen konnte. Der eingewechselte Reiling war es, der den Ball per Fernschuss ins Tor der JFG beförderte – 1:0. Angetrieben von der Führung drängten die Viktorianer auf die Vorentscheidung. Finn Bathon konnte sich auf der Außenbahn gegen zwei Gegenspieler durchsetzen, den Ball ins Zentrum passen, von wo aus der ebenfalls eingewechselte Giuffrida zum 2:0 verwandeln konnte (54.).

Der Abschluss der Hinrunde 2014/2015 findet am Samstag, den 14. März, auf dem Sportgelände an der Kleinen Schönbuschallee statt. Zu Gast ist dann die Mannschaft vin der JFG Mainlimes II. Beginn der Partie ist zur gewohnten Zeit um 10 Uhr.

 

JFG Vorspessart II – Viktoria Aschaffenburg III 0:2 (0:0)

Aschaffenburg: Paul Siegers – Jeremy Cunningham, Marco Slijepcevic, Fritz Böhm (31. Flavio Giuffrida), Luca Staab, Finn Bathon, Arda Nadaroglu (36. Enes Ter), Lennart Laub (31. Lucien Simonis), Jonah Schmidt (31. Laif Reiling)

Tore: 0:1 Laif Reiling (42.), 0:2 Flavio Giuffrida (54.)

Schreibe einen Kommentar

*

Die E-Mail wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind markiert *