U11-Junioren hatten leichtes Spiel – 14:0-Sieg

14:0-Kantersieg der Lehmann-Buben begünstigt durch ersatzgeschwächte Gäste

Am Samstag, den 28. März, waren die U12-Junioren von der SG Strietwald zu Gast bei den U11-Junioren des SV Viktoria. Das Spiel in der Vorrunde konnten die Buben von Trainer Ronny Lehmann mit 3:0 für sich entscheiden.

Flavio Giuffrida machte 5 Tore in 30 Minuten

Flavio Giuffrida machte 5 Tore in 30 Minuten

Das „Rückspiel“ war aus Sicht der beiden Kontrahenten leider schon vor der Partie so gut wie entschieden. Bei der SG sagten kurzfristig gleich fünf Aktuere ab, so dass nicht mal feststand, ob die Gäste zu neunt – also in Vollbesetzung – antreten könnten. Doch zum Glück meldete sich kurz vor Spielgewinn ein neunter Spieler einsatzbereit. Doch es dauerte nicht lange, ehe die Strietwälder wieder nur zu acht auf dem Rasen standen.

Die Kicker vom Schönbusch hatten wegen dieser ungünstigen Rahmenbedingungen von Beginn an leichtes Spiel und nutzen die sich bietenden Räume. Bis zur Halbzeit stand es bereits 8:0. Alleine fünf Tore steuerte der auffällige Flavio Giuffrida bei. Nach dem Seitenwechsel ging das muntere Toreschießen weiter und die Weiß-Blauen kamen zu einem 14:0-Heimsieg. Erwähnenswert ist, dass sich die Strietwälder trotz der hoffnungslosen Situation nicht aufgaben und den Fair-Play-Gedanken über die volle Spielzeit lebten. Der SG-Keeper hielt was zu halten war und konnte die deftige Klatsche doch nicht verhindern.

Am kommenden Wochenende pausiert die Liga aufgrund der Osterferien. Das nächste Pflichtspiel steht am Samstag, den 11. April, an. Die Viktoria ist dann zu Gast bei der JFG Churfranken III.

 

Viktoria Aschaffenburg III – SG Strietwald II 14:0 (8:0)

Aschaffenburg: Paul Siegers – Jeremy Cunningham, Marco Slijepcevic, Fritz Böhm, Luca Staab, Finn Bathon (31. Jonah Schmidt), Laif Reiling (25. Enes Ter), Lennart Laub (24. Lucien Simonis), Flavio Giuffrida

Tore: 1:0 Laif Reiling (5.), 2:0 Laif Reiling (9.), 3:0 Flavio Giuffrida (10.), 4:0 Flavio Giuffrida (15.), 5:0 Flavio Giuffrida (17.), 6:0 Flavio Giuffrida (22.), 7:0 Laif Reiling (24.), 8:0 Flavio Giuffrida (28.), 9:0 Jonah Schmidt (32.), 10:0 Enes Ter (47., NM), 11:0 Jonah Schmidt (52.), 12:0 Laif Reiling (57.), 13:0 Enes Ter (59.), 14:0 Jonah Schmidt (60.+3)

Schreibe einen Kommentar

*

Die E-Mail wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind markiert *