U11-Junioren auf dem Weg zur Meisterschaft

D3-Junioren stehen kurz vor der Meisterschaft – 16:0-Sieg gegen JFG Vorspessart II

Am Samstag, den 20. Juni, trafen am Schönbusch die D3-Junioren (U11) von Viktoria Aschaffenburg auf die D2-Junioren (U12) von der JFG Vorspessart. Um im Kampf um die Meisterschaft weiterhin alle Trümpfe selbst in der Hand zu halten, wollten die jungen Viktorianer unbedingt gewinnen.

Ein Blick auf das Ergebnis verrät viel, aber eben nicht alles über die einseitige Partie. Die Weiß-Blauen sorgten permanent für Druck und dazu kam, dass an diesem Tag fast alles glückte. Besonders auffällig war der aus der U10 hochgezogene Nick Seidel, der nach seiner Einwechslung alleine 6 Tore markierte. Bemerkenswert ist, dass der deutlich unterlegene Gast nie aufgab und im Sinne des sportlichen Fair Play bis zum Schluss alles gab und eine faire Partie ablieferte.

Die Jungs von Trainer Ronny Lehmann müssen nun noch das letzte Spiel am Samstag, den 27. Juni, um 13:15 bei der JFG Mainlimes Mitte II gewinnen, um sich zum Meister krönen zu können. Damit verbunden wäre der Aufstieg in die nächsthöhere Spielklasse, so dass die Lücke zur U12 geschlossen wäre.

 

Viktoria Aschaffenburg III – JFG Vorspessart II 16:0 (6:0)

Aschaffenburg: Paul Siegers – Jeremy Cunningham, Arda Nadaroglu (31. Nick Seidel), Flavio Giuffrida (18. Jonah Schmidt), Luca Staab, Finn Bathon, Laif Reiling (23. Marko Slijepcevic), Lennart Laub, Fritz Böhm (Trainer: Ronny Lehmann)

Tore: 1:0 Finn Bathon (6.), 2:0 Finn Bathon (12.), 3:0 Laif Reiling (14.), 4:0 Finn Bathon (21.), 5:0 Finn Bathon (28.), 6:0 Lennart Laub (29.),7:0 N.N. (31., ET), 8:0 Marko Slijepcevic (35.), 9:0 Nick Seidel (38.), 10:0 Nick Seidel (39.), 11:0 Nick Seidel (44.), 12:0 Nick Seidel (48.), 13:0 Marko Slijepcevic (51.), 14:0 Nick Seidel (52.), 15:0 Finn Bathon (53.) 16:0 Arda Nadaroglu (59.)

Schreibe einen Kommentar

*

Die E-Mail wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind markiert *