U11 – Junioren gewinnen Sumsi-Cup in Höchberg

Turniererfolg bei der TG Höchberg – Coach sieht Luft nach oben

Die U -11 Junioren reisen am 04.02. zu einem der letzten Hallenturniere der Saison nach Höchberg und setzen sich in einem vorwiegend regionalen Teilnehmerfeld durch. Dennoch bleibt das Team in Sachen Chancenverwertung und taktischem Verhalten unter den Erwartungen.

Die U11-Junioren nach dem Turniersieg in Höchberg

Die Jungs von Trainer Steffen Albert starteten gut in das Turnier und gingen im ersten Spiel bereits nach einer Minute mit 2:0 gegen Quelle Fürth in Führung. Nach einem Doppelschlag von Fürth zum 2:2 konnte das Spiel noch 5:2 gewonnen werden. Es folgte ein deutliches 6:0 gegen den TSV Lengfeld, im letzten Gruppenspiel konnte der SV Veitshöchheim knapp mit 1:0 geschlagen werden. Im Halbfinale setzten sich die jungen Viktorianer souverän mit 5:0 durch, bevor des Team im Endspiel gegen den SV Veitshöchheim  erneut mit 2:1 die Oberhand behielt.

Auch wenn die Ergebnisse schließlich stimmten, monierte Coach Albert nach dem Turnier zurecht die mangelnde Konsequenz in der Chancenverwertung und beim Rückzugsverhalten der Mannschaft. Dennoch haben sich die Weiß-Blauen den Sieg verdient und werden ihr Potential bei nächster Gelegenheit sicher noch besser abrufen.

Schreibe einen Kommentar

*

Die E-Mail wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind markiert *