Hot! U11-Junioren werden Dritter beim Sparkassen Cup

12 E-Junioren Mannschaften kämpften in der Schweinheimer Erbig-Halle um den Titel 2014

Die U11 von Trainerteam Ronny Lehmann und Jürgen Bleistein traten in Gruppe A gegen fünf weitere Mannschaften an. Der Gruppenerste qualifizierte sich für das Endspiel, während der Zweitplatzierte im Kleinen Finale um Platz 3 antreten musste.

SVA U11 (E1-Junioren) 2013/2014

SVA U11 (E1-Junioren) 2013/2014

Im ersten Gruppenspiel traf man auf die Mannschaft vom TV 1860 Aschaffenburg und konnte sich mit etwas Glück zum 1:0-Auftaktsieg mühen. Das zweite Match gegen die DJK Oberndorf war dann schon wieder etwas deutlicher. Am Ende stand ein 3:1 für die Weiß-Blauen auf der Anzeigtafel. Die SpVgg Heigenbrücken und der SV Germania Babenhausen mussten sich dann jeweils mit 0:7 geschlagen geben. Im Endspiel der Gruppe A musste man nun gegen die ebenfalls vierfach siegreichen Jungs von Viktoria Klein-Zimmern ran. Lange Zeit konnten sich die jüngsten SVA-Kicker Chance um Chance erarbeiten, verpassten es aber in Führung zu gehen. Die Namensvetter aus Klein-Zimmern machten es besser und gingen kurz vor Schluss mit 1:0 in Führung. Dabei blieb es dann auch, so dass die Lehmann/Bleistein-Jungs ausnahmsweise mal nicht um den Titel mitspielen durften.

Dass sich die jungen Viktorianer davon nicht unterkriegen lassen, zeigten sie im Spiel um Platz gegen TuS 1893 Aschaffenburg-Leider. Nach der regulären Spielzeit stand es 1:1. Somit musste der Drittplatzierte vom Strafstoßpunkt ermittelt werden und hier zeigte SVA-Keeper William Herbert, was in ihm steckt. Drei Mal parierte er bravourös und sorgte somit doch noch für Jubel in weiß und blau.

 

Gruppenphase

TV 1860 Aschaffenburg – SVA 0:1
SVA – DJK Oberndorf 3:1
SVA – SpVgg Heigenbrücken 7:0
SV Germania Babenhausen – SVA 0:7
SVA – Viktoria Klein-Zimmern 0:1

Kleines Finale

TuS 1893 Aschaffenburg Leider – SVA 2:3

Schreibe einen Kommentar

*

Die E-Mail wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind markiert *