U11-Kicker gehen mit Unentschieden in die Winterpause

JFG FC Elsavatal II ergattert mit taktischem Geschick einen Punkt am Schönbusch

Die D3-Junioren des SV Viktoria 01 e.V. bekamen es im letzten Pflichtspiel des Jahres 2014 mit Elsavatl zu tun. Trotz guter Partie gelang es den Lehmann-Kickern nicht, die Überlegenheit in einen Sieg umzumünzen.

Viktoria-Trainer Ronny Lehmann schickte die gleiche Mannschaft ins Rennen, wie eine Woche zuvor beim Test gegen den SV Wehen Wiesbaden. Ein zähes Spiel wurde erwartet, da die Gäste über eine gute Defensive verfügen und sich am Schönbusch aufs kontern verlegen würden.

Aschaffenburg agierte von Beginn an offensiv und man setzte die Gäste sofort unter Druck, ohne die ganz großen Chancen zu kreieren. Bis zum Strafraum zeigten die jungen Talente gute Ansätze, in der Gefahrenzone versagten aber eins ums andere Mal die Nerven. In der 20. Spielminute setzte die JFG einen gefährlichen Konter. Der ausnahmsweise in der Verteidigung aufgebotene Ercan Lehmann ging beherzt dazwischen, kam aber einen Ticken zu spät und traf den Stürmer und nicht wie beabsichtigt den Ball. Der fällige Strafstoß verfehlte zur Freude der Weiß-Blauen das Ziel und so ging es mit 0:0 in die Halbzeitpause.

Arda Nadaroglu machte das wichtige Tor zum 1:1

Arda Nadaroglu machte das wichtige Tor zum 1:1

Auch in den zweiten 30 Minuten nahmen sich die U11-Kicker vor, das Spiel zu gestalten. Die nächste nenneswerte Szene verbuchten aber wieder die Jungs aus dem Elsavatal. Ein weiter Abschlag aus der eigenen Hälfte wurde zur Traumvorlage für deren Stürmer. SVA-Keeper Paul Siegers riskierte Kopf und Kragen und kam doch zu spät, so dass es erneut Strafstoß gab – wieder zu Recht. Dieses Mal übernahm ein anderer Gästespieler die Verantwortung und hatte mehr Glück. Die 1:0-Führung war nicht von langer Dauer, denn die SVA-Buben, angetrieben von den Spielführern Nadaroglu und Böhm, kämpften unerschrocken weiter und kamen ein ums andere Mal zu guten Torgelegenheiten. Den hochverdienten Ausgleich kurz vor Schluss markierte dann Nadaroglu, als er einen ebenfalls berechtigten Strafstoß sicher verwandelte.

Mit diesem Punktgewinn geht es in die wohlverdiente Winterpause, in der spannende Turnier auf dem Programm stehen, ehe in der Vorbereitung echte Top-Spiele auf die Viktorianer warten. Man plant, sich mit dem FSV Mainz 05, den Offenbacher Kickers und erneut mit dem SV Wehen Wiesbaden zu messen. Außerdem steht ein Leistungsvergleich mit den U12-Spielern von André Gall an.

 

Viktoria Aschaffenburg III – JFG FC Elsavatal 03 II 1:1 (0:0)

Aschaffenburg: Paul Siegers – Ercan Lehmann, Marco Slijepcevic, Fritz Böhm, Luca Staab (31. Laif Reiling), Finn Bathon, Arda Nadaroglu (48. Flavio Giuffrida), Lennart Laub (38. Enes Ter), Jonah Schmidt

Tore: 0:1 N.N. (32., FE), 1:1 Arda Nadaroglu (58., FE)

Schreibe einen Kommentar

*

Die E-Mail wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind markiert *