Hot! U11-Junioren überzeugen beim Indigo Junior-Cup

Nachwuchs von Viktoria Aschaffenburg liefert großen Kapmf und belegt Platz 12 beim Indigo Junior-Cup

Ein absolutes Highlight erlebten die U11-Junioren von Trainerteam Ronny Lehmann und Andreas Morhart am vergangenen Wochenende (28./29. Januar 2017). Beim Indigo Junior-Cup in Elsenfeld trafen die Viktorianer unter anderem auf Borussia Dortmund, den VfB Stuttgart und etliche weitere Top-Teams. Dank guter Leistungen konnte am Ende Platz 12 erkämpft werden.

Viktoria U11 (D2-Junioren) 2016/2017

Viktoria U11 (D2-Junioren) 2016/2017

Veranstalter Michael Ehrlich und dem Ausrichter SV Erlenbach war es einmal mehr gelungen, die ganz großen Namen des deutschen Fußballs an den Bayerischen Untermain zu locken. Zwei Tage lang duellierten sich 12 Profi-Teams und 12 regionale Vertreter, um den Sieger des diesjährigen Turniers auszuspielen. Dabei schaffte es die Viktoria erneut, sich als bestes regionales Team zu platzieren. Da man den FSV Frankfurt in der Endabrechnung noch hinter sich lassen konnte, stand am Ende der gute 12. Platz auf der Anzeigtafel. Den Turniersieg sicherte sich der FC Bayern München.

Mit zwei Siegen gegen die regionalen Vertreter aus Eichelsbach/Eschau (10:0) und Obernau (5:0) kam die Viktoria am Samstag ideal aus den Startlöchern. Danach folgten Spiele gegen Stuttgart, Karlsruhe und Dortmund. Leider unterlag der SVA-Nachwuchs dem VfB mit 0:4 und musste knappe Niederlagen gegen den KSC (2:3) und den BVB (0:1) quittieren. Mit etwas mehr Mut und weniger Respekt vor den großen Namen wäre vielleicht sogar etwas mehr drin gewesen.

So ging es am Sonntag in der Zwischenrunde gegen Greuther Fürth, Mainz 05 und den FSV Frankfurt. Der 0:2-Niederlage gegen die Kleeblätter folgte ein 1:3 gegen den Karnevalsverein aus Mainz. Besonders bitter: Die Viktoria hielt die Partie beim Stand von 1:1 lange offen und wäre damit sogar unter die letzten Acht vorgestoßen. Im abschließenden Zwischenrundenspiel dann endlich der Sieg gegen einen der großen Kontrahenten. Die Bornheimer wurden verdient mit 2:0 besiegt. Das bedeutete Platz 3 in der Zwischenrunde und Platz 12 in der Gesamtabrechnung. Die Tatsache, dass ein einziger weiterer Punkt gereicht hätte, um ins Viertelfinale einzuziehen, sollte jetzt schon Mut machen für die Auflage im Jahr 2018.

Den Turniersieg sicherten sich die Nachwuchs-Stars vom FC Bayern München. Im Finale setzten sich die Bayern gegen den 1. FC Kaiserslautern durch. Auf den Plätzen landeten die Viktoria-Kontrahenten VfB Stuttgart und 1. FSV Mainz 05.

 

Vorrunde

Viktoria Aschaffenburg – FC   10:0
FSV Teutonia Obernau – Viktoria Aschaffenburg 0:5
Viktoria Aschaffenburg – VfB Stuttgart 0:4
Karlsruher SC – Viktoria Aschaffenburg 3:2
Viktoria Aschaffenburg – Borussia Dortmund 0:1

Zwischenrunde

SpVgg. Greuther Fürth – Viktoria Aschaffenburg 2:0
Viktoria Aschaffenburg – 1. FSV Mainz 05 1:3
FSV Frankfurt – Viktoria Aschaffenburg 0:2

 

Platzierungen

1. FC Bayern München
2. 1. FC Kaiserslautern
3. VfB Stuttgart
4. 1. FSV Mainz 05
5. Borussia Mönchengladbach
6. Fortuna Düsseldorf
7. SV Darmstadt 98
8. SpVgg. Greuther Fürth
9. FC Augsburg
10. Karlsruher SC
11. Borussia Dortmund
12. Viktoria Aschaffenburg
13. FSV Frankfurt
14. FC Kleinwallstadt
15. SV Erlenbach (Gastgeber)
16. Eintracht Leidersbach
17. VfR Großostheim
18. Eintracht Kleinheubach
19. SV Großwallstadt
20. FC Eichelsbach/TSV Eschau
21. JSG Seckmauern
22. Teutonia Obernau
23. FSV Wörth
24. Elsava Elsenfeld

Schreibe einen Kommentar

*

Die E-Mail wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind markiert *