U12 bleibt ihrer Linie treu

In Bürgstadt war schon nach fünf gespielten Minuten das Spiel entschieden. Kilian Blenk (2. Min), nach schönem Dribbling von Lukas Fecher, und Julian Moro (5. Min) per Strafstoß brachten die U12 schon ganz früh auf die Siegerstraße. Henning Bundschuh (28. Min) konnte noch vor der Halbzeit das 0:3 erzielen und somit den überforderten Bürgstädtern den Todesstoß versetzen. Nach dem Pausentee waren es Luca Rüppel und Morris Rausch die dann den Endstand herstellten. Gleichzeitig waren das 0:4 und 0:5 die beiden ersten Pflichtspieltore von Luca und Morris für die Viktoria.

 

Fazit: Bürgstadts Respekt uns gegenüber war von Beginn an zu groß. Der FC brachte die Viktoria in keiner Phase des Spiels in irgendeine Verlegenheit. Spielerisch klar überlegen, aggressiv gegen den Ball und von Beginn an hellwach hat die U12 eine gute Vorstellung abgeliefert. Will man etwas bemängeln so sind das die mangelnde Chancenauswertung, das immer verhaltener werdende Spieltempo/Handlungsschnelligkeit mit zunehmender Spieldauer und die Präzision und Schärfe im Passspiel im Allgemeinen. Gegen stärkere Gegner werden wir in diesen Bereichen sehr viel mehr gefordert werden. Hier wird die U12 zulegen müssen.

 

Aufstellung U12:

Kai Herold (Tor) – Dennis Elbert, Jan Herold, Julian Moro – Noah Hoffmann, Fabio Groß, Luca Rüppel – Kilian Blenk, Lukas Fecher

Wechselspieler:

Henning Bundschuh, Marlow Akkus, Morris Rausch, Marc Gärtner, Kiriakos Tologlou

Tore:

0:1  Kilian Blenk  (2.), 0:2  Julian Moro (5. / Strafstoß), 0:3  Henning Bundschuh  (28.), 0:4  Luca Rüppel  (47.), 0:5  Morris Rausch  (59.)

Schreibe einen Kommentar

*

Die E-Mail wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind markiert *