U12 entscheidet Verfolgerduell gegen Obernau für sich

2:0-Heimsieg gegen Teutonia Obernau lässt Aust-Buben auf Rang 3 klettern

Die U13-Kreisliga Aschaffenburg wird zur Zeit von den Teams der SpVgg Hösbach-Bahnhof und der JFG Kickers Bachgau angeführt. Direkt dahinter rangieren Teutonia Obernau und die U12 des SV Viktoria Aschaffenburg. Die beiden Verfolger trafen am gestirgen Samstag, den 5. April, direkt aufeinander.

U12: Florian Gutheil

U12: Florian Gutheil

Das Spiel begann so, wie man es sich als Zuschauer wünscht. Beide Mannschaften warteten nicht ab und tasteten sich auch nicht im Mittelfeld ab, sondern sie spielten forsch in die Spitze und voll auf Sieg. Die Gäste aus Obernau agierten häufig mit langen Bällen in die Spitze, die Aust-Buben verlegten sich auf einen geordneten Spielaufbau, ganz nach der Spielphilosophie, nach der im Leistungszentrum am Schönbusch gearbeitet wird. Mehrmals zeichnete sich der Torhüter der Teutonen aus, indem er in höchster Not gegen SVA-Angreifer parieren konnte. Der Bann brach in der 22. Spielminute, als es Maximilian Sickenberger nach toller Flanke von Kapitän Florian Gutheil gelang, den Ball per Direktabnahme ins Tor zu schießen.

Nach dem Seitenwechsel das gleiche Bild. Bei gut sortierte Mannschaften zeigten eine sehenswerte Partie, nur fehlten die klaren Torchancen. Erst in der 38. Minute wurde es hektisch. Sickenberger, Torschütze zur 1:0-Führung, entschied auf der Außenbahn ein Laufduell für sich und konnte erst im Strafraum per Foul gestoppt werden. Der Schiedsrichter zögerte nicht und entschied auf Straßstoß. Kapitän Gutheil übernahm die Verantwortung und erzielte das 2:0 für die Weiß-Blauen.

Das nächste Spiel der Aust-Buben findet unter der Woche, am Donnerstag den 10. April statt. Dann gastiert der SVA-Nachwuchs um 18.30 Uhr beim SV Erlenbach.

 

Viktoria Aschaffenburg II – FSV Teutonia Obernau 2:0 (1:0)

Aufstellung: Dennis Yilmaz – Safak Özfidaner, Louis Matko, Daniel Kuzmanovski – Nikodem Kraus, Franco Kulla, Florian Gutheil (58. Furkan Das), Maximilian Sickenberger (55. Kai Tobisch) – Koray Kücükgünar (45. Niclas Zech)

Tore: 1:0 Maximilian Sickenberger (22.), 2:0 Florian Gutheil (38., FE)

Schreibe einen Kommentar

*

Die E-Mail wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind markiert *