U12: Viktoria-Express rollt wieder

Viktorias D-Junioren zurück in der Erfolgspur – 5:0-Sieg gegen Sinntal/Schondratal

Leo Krimm hielt seinen Kasten mal wieder sauber (© Moritz Hahn)

Leo Krimm hielt seinen Kasten mal wieder sauber (© Moritz Hahn)

Am 9. Spieltag der U13-Bezirksoberliga Unterfranken haben sich die U12-Junioren des SV Viktoria zurückgekämpft und nach der ersten Saisonniederlage bei den Würzburger Kickers (0:2) eine starke Antwort abgeliefert. Mit 5:0 wurde die JFG Sinntal/Schondratal abgefertigt.

Nach der Niederlage vom letzten Wochenende waren die U12-Junioren auf Wiedergutmachung aus. Dies gelang auch in überzeugender Art und Weise. Die Gäste aus der bayerischen Rhön von der JFG Sinntal/Schondratal wurden von Anfang an in die Defensive gedrängt. Die 2:0-Pausenführung fasste den Spielverlauf der ersten 30 Minuten gutzusammen. In der zweiten Hälfte das gleiche Bild und so wurde bis zum Abpfiff ein standesgemäßer 5:0-Sieg herausgeschossen.

Die Mannschaft überzeugte spielerisch in allen Mannschaftsteilen und Ausdruck für die Ausgeglichenheit im Team ist, dass sich gleich fünf Akteure in die Torschützenliste eintrugen. Am kommenden Samstag geht es zu den noch ungeschlagenen U13-Junioren des Würzburger FV, die ein Spiel weniger haben und punktgleich mit der Viktoria-U12 an der Tabellenspitze stehen.

 

9. Spieltag – Samstag, 12. November 2016, 14:00 Uhr

Viktoria Aschaffenburg – JFG Sinntal/Schondratal 5:0 (2:0)

Aschaffenburg: Leo Krimm – Muhammed Ali Kapukiran (45. Luca Weigand), Maximilian Kohlert (11. Luca Stock), Thomas Hengsbach, Sophia Klassert (39. Yasin Yegin), Dion Prostmeyer, Finn Bartunek, Tim Herzog (45. Elias Koch), Ruben Molina (Trainer: Patrick Zimlich) Weiter im Kader: Kilian Huth (TW), Cüneyd Dedeci, Lukas Rung Tore: 1:0 Dion Prostmeyer (6.), 2:0 Luca Stock (20.), 3:0 Thomas Hengsbach (45.), 4:0 Tim Herzog (60.), 5:0 (60.+1 Elias Koch)

Schreibe einen Kommentar

*

Die E-Mail wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind markiert *