U12 gewinnt 2:1 gegen Spitzenreiter Erlenbach

Trotz 0:1-Rückstand gelingt Gall-Elf 2:1-Heimsieg gegen die U13 des SV Erlenbach

Am 9. Spieltag empfing die U12 des SV Viktoria die U13 des SV Erlenbach. Gegen den bis dahin ungeschlagenen Tabellenführer gelang ein 2:1-Heimsieg, der die Weiß-Blauen an die Tabellenspitze beförderte.

In einem guten Spitzenspiel zeigten die D2-Junioren vom Schönbusch in den ersten 10 Minuten ein wenig Respekt vor dem noch ungeschlagenen älteren Jahrgang des SV Erlenbach. Man gewann aber zusehends mehr Zweikämpfe und kam immer besser ins Spiel. Erlenbach versuchte es dagegen mit langen Bällen auf ihren großen Stürmer, den die Abwehr im Verbund geschickt zu verteidigen wusste. Ein Fernschuss der Gäste wurde von Torwart William Herbert entschärft. Auf der Gegenseite wurde ein Tor wegen vermeintlicher Abseitsstellung von David Kinstler nicht gegeben. So ging man mit einem 0:0 in die Pause.

Im zweiten Abschnitt wurde das Kombinationsspiel der Weiß-Blauen immer flüssiger und sicherer, sodass der Gegner nur noch wenige Konter fahren konnte. Ein unglücklicher Ballverlust im Zentrum führte aber zum 0:1 Rückstand. Doch die Spieler von Trainer André Gall ließen nicht locker. Nach einer Zeitstrafe für einen Gästespieler nutzte Einwechselspieler Nils Schuppe die präzise Vorarbeit von Jan Bartunek über den rechten Flügel zum Ausgleich. Wenige Minuten später eroberte man den Ball bei der Vorwärtsbewegung des Gegners und Berkay Sepik vollstreckte sicher zum vielumjubelten Führungstreffer.

Trainer André Gall äußerte sich nach dem Spiel zufrieden: „Wir haben heute einen starken Auftritt zum Abschluss der Pflichtspiele in 2014 gesehen. Mit diesem Ergebnis können wir sehr zufrieden in die Hallensaison starten.“

Bevor es im März in der Liga wieder los geht stehen einige Hallenturniere auf dem Programm. Außerdem sind Testspiele gegen namhafte Gegner wie Rosenhöhe Offenbach, Darmstadt 98, Bayern Alzenau und VfB Gießen anberaumt.

 

Viktoria Aschaffenburg II – SV Erlenbach 2:1 (0:0)

Aschaffenburg: William Herbert, Oscar Fries (Felix Bergmann), Max Büdel, Leon Sauer, Simon Felde (Nils Schuppe), Berkay Sepik, Moritz Gundelach (Joel Hein), Jan Bartunek, David Kinstler (Philipp Aksöz)

Tore: 0:1 Torun Semih (51.), 1:1 Nils Schuppe (55.), 2:1 Berkay Sepik (57.)

Schreibe einen Kommentar

*

Die E-Mail wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind markiert *