U12-Junioren siegen 4:2 in Bürgstadt

3-facher Kraus sichert drei Punkte in Bürgstadt

Nach einem spielfreien Wochenende (Goldbach verlegte das Spiel) musste die Mannschaft von Leander Aust am Samstag, 3. Mai, die weiteste Auswärtsfahrt der Saison in Miltenbergs Nachbarort Bürgstadt antreten.

U12: Nikodem Kraus

U12: Nikodem Kraus

Auf dem winzigen und schwer bespielbaren Geläuf wurde die SVA-U12 in der ersten Minute eiskalt erwischt. Mutige Bürgstädter konnten mit ihrem ersten Angriff direkt mit einem Sonntags-Schuss in Führung gehen. Es dauerte bis sich die Weiß-Blauen – verstärkt von drei U13 Spieler – fanden und zu ihrem Spiel kamen. Kurz vor der Halbzeit dann doch noch der Ausgleich für den Schönbusch-Nachwuchs. Nach einem Freistoß von Louis Matko kam der Ball in Folge eines Abprallers zu Nikodem Kraus und der konnte  einen Tag nach seinem Geburtstag zum ersten seiner drei Treffer einschieben.

Fünf Minuten nach der Halbzeitpause ging dann der Regionalliga-Nachwuchs sogar in Front. Daniel Kuzmanovski, ebenfalls ein Geburtstagskin der letzten Woche, zog in Robben ähnlicher Manier nach Innen und feuerte die Kugel Richtung Tor. Der Ball hatte eine sensationelle Flugbahn und senkte sich hinterm FCB-Schlussmann ins Netz. Doch die Führung hielt nicht lange. Drei Minuten später führte das Bürgstädter Spiel, ausschließlich mit langen Bällen zu agieren, zum Erfolg. Nach einem Stellungsfehler in der Abwehr konnte auch SVA Keeper Yilmaz nicht mehr entscheidend eingreifen und der Ball wurde vom Bürgstädter Stürmer über ihn ins Tor geköpft. Doch die Weiß-Blauen Youngster zeigten Herz und Willen und steckten nicht auf. In der 53. Minute schickte der eingewechselte Maximilian Sickenberger Kraus in Richtung Tor  und dieser verwandelte gekonnt zur 3:2 Führung. In der 57. Minute dann sein dritter Streich. Nach einem FCB-Abstoß griff Kraus den Abwehrspieler an, konnte den Ball erobern und lief allein auf Bürgstadts Keeper zu, umspielte diesen und netzte zum 4:2 für seine Farben ein.

 

FC Bürgstadt – Viktoria Aschaffenburg 2:4 (1:1)

Aschaffenburg: Dennis Yilmaz – Louis Matko, Luca Rüppel, Daniel Kuzmanovski (40. Maximilian Sickenberger) – Kai Tobisch (17. Nikodem Kraus), Niclas Zech, Florian Gutheil, Henning Bundschuh (30. Bastian Dummann) – Koray Kücükgünar (45. Furkan Das)

Weiter im Kader: Sebastian Torka (TW)

Tore: 1:0 N.N. (1.), 1:1 Nikodem Kraus (22.), 1:2 Daniel Kuzmanovski (35.), 2:2 N.N. (38.); 2:3 Nikodem Kraus (53.), 2:4 Nikodem Kraus (57.)

Schreibe einen Kommentar

*

Die E-Mail wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind markiert *