U12 quittiert bittere Niederlage beim Tabellenführer

U13 vom SV Erlenbach beim 1:2 eine Nummer zu groß für Viktoria U12-Junioren

Die Gall-Buben verloren am Samstag, den 13. Juni, gegen den seit 12 Spielen ungeschlagenen SV Erlenbach das Spitzenspiel und verabschieden sich damit aus dem Titelrennen. Der Titel dürfte den C1-Junioren des SVE nun nicht mehr zu nehmen sein, beträgt deren Vorsprung 5 Punkte, bei nur noch zwei ausstehenden Partien.

Die Weiß-Blauen hatten den besseren Start, als Simon Felde einen Pass in die Tiefe direkt auf den rechten Flügel weiterleitete, sodass Jan Bartunek zum 1:0 einnetzen konnte. Doch die Antwort der Heimmannschaft ließ nicht lange auf sich warten. Nach einer Ecke köpfte der den Viktorianern körperlich überlegene Tim Stegmann den Ball wuchtig in die Maschen. Damit nicht genug. Nur ein paar Minuten später dem SVE die 2:1-Führung, die bis zum Schluss Bestand haben sollte. Vorausgegangen waren zwei nicht geglückte Kopfballklärungsversuche.

Auch danach steckten die jungen Schönbusch-Kicker die Köpfe nicht in den Sand und spielten weiter munter nach vorne. Es sollten sich auch weitere Gelegenheiten bieten, doch der Erfolg blieb an diesem Samstag verwehrt. Die Erlenbacher blieben ihrem bis dato erfolgreichen Spiel treu und agierten überwiegend mit langen Bällen.

Am kommendem Samstag (20. Juni), dem vorletzten Spieltag, empfängt Viktoria Aschaffenburg II die SpVgg. Hösbach-Bahnhof. Anpfiff auf dem Sportgelände an der Kleinen Schönbuschallee ist um 14:00 Uhr.

 

SV Erlenbach – Viktoria Aschaffenburg II 2:1 (2:1)

Aschaffenburg: Sebastian Torka – Oskar Fries, Max Büdel (Moritz Gundelach), Leon Sauer (Felix Bergmann), Nils Schuppe (Joel Hein), Berkay Sepik, Simon Felde, Jan Bartunek, David Kinstler

Weiter im Kader: William Herbert (TW), Philipp Aksöz, Alessandro Giambrone, Ercan Lehmann

Tore: 0:1 Jan Bartunek (3.), 1:1 Tim Stegmann (7.), 2:1 Joshua Glasmann (14.)

Schreibe einen Kommentar

*

Die E-Mail wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind markiert *