U13 erkämpft 2:1-Heimsieg gegen Großbardorf

Enges Duell zwischen SVA (2.) und TSV (5.) um wichtige drei Punkte

Schwer arbeiten musste die U13 gegen die Gallier aus Großbardorf um die drei Punkte am Schönbusch behalten zu können. Gegen unbequeme Großbardorfer reichte es am Ende zu einem knappen, aber nicht unverdienten 2:1-Sieg.

U13: Kilian Blenk

U13: Kilian Blenk

Verletzungsbedingte Ausfälle im Vorfeld der Partie erforderten Umstellungen innerhalb der Viktoria-Mannschaft, sodass die gewohnte Spielweise an diesem Tag nicht so zum Tragen kam, wie man das schon häufig bewundern durfte.

Kilian Blenk sorgte in der 5. Spielminute für die frühe 1:0-Führung des Tabellenzweiten. Luis Lippert konnte noch vor der Pause (28.) auf 2:0 für die Viktoria erhöhen. Trotz dieses Rückstandes gaben sich die Gallier nie auf und blieben über die gesamte Partie brandgefährlich. Der 1:2-Anschlusstreffer in der 34. Minute war aber alles, was die SVA-Defensive um den stark agierenden Torhüter Marius Hussy an diesem Samstagnachmittag zuließ.

Mit diesen drei Punkten verteidigt der Schönbusch-Nachwuchs den erst letzte Woche eroberten Rang 2 in der Bezirksoberliga Unterfranken und bleibt Tabellenführer Schweinfurt auf den Fersen.

Am kommenden Samstag, 12. April, tritt der SVA um 10.30 Uhr bei der JFG Kreis Würzburg Süd-West an.

 

Viktoria Aschaffenburg – TSV Großbardorf 2:1 (2:0)

Aschaffenburg: Marius Hussy – Luca Rüppel, Henning Bundschuh, Elia Zeitler, Kilian Blenk, Fabio Groß, Lukas Fecher, Luis Lippert, Julian Moro

Weiter im Kader: Justus Friedel, Noah Hoffmann, Marc Gärtner, Morris Rausch

Tore: 1:0 Kilian Blenk (5.), 2:0 Luis Lippert (28.), 2:1 Nicolas Feder (34.)

Schreibe einen Kommentar

*

Die E-Mail wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind markiert *