U13 gewinnt 7:0 in Bergrheinfeld

Capanoglu glänzt als 5-facher Torschütze

Aufgrund der Tatsache, dass das zuletzt sehr stark auftretende Blenk-Team zum abgeschlagenen Tabellenletzten reiste, musste man vor Anpfiff beinahe von einer Pflichtaufgabe sprechen, ohne die SVA-U13 damit unter Druck zu setzen. Erwartungsgemäß wurde dann auch ein Dreier aus Bergrheinfeld mitgebracht.

U13: Burak Capanoglu

U13: Burak Capanoglu

In der ersten Hälfte haderten die Jungs noch sehr mit dem Torabschluss sodass sich der TSV mit einem glücklichen 0:0 in die Pause retten konnte. Nach dem Wechsel allerdings machten die auf dem starken 3. Platz  der Tabelle liegenden Weiß-Blauen auch vor dem Tor richtig ernst und erzielten noch einen standesgemäßen 7:0-Auswärtserfolg im Schweinfurter Vorort. Dabei trat Burak Capanoglu als 5-facher Torschütze in Erscheinung. Die beiden weiteren Tore steuerten Marc Gärtner und Lukas Fecher bei.

Der klare Sieg folgt auf den 15:0-Sieg vom Vorwochenende und die Viktoria-U13 hat damit die eigene Position zwischen der Phalanx der Würzburger Teams und dem 1. FC Schweinfurt im Verfolgerfeld an der Tabellenspitze der Bezirksoberlige Unterfranken gefestigt.

 

TSV Bergrheinfeld – Viktoria Aschaffenburg 0:7 (0:0)

Aschaffenburg: Marius Hussy – Elia Zeitler, Justus Friedel, Marc Gärtner, Julian Moro – Kilian Blenk – Lukas Fecher, Fabio Groß, Luis Lippert

Weiter im Kader: Giuseppe Masilla (TW), Tim Thorwart, Noah Hoffmann, Burak Capanoglu, Morris Rausch

Tore: 0:1 Marc Gärtner (32.), 0:2 Burak Capanoglu (37.), 0:3 Burak Capanoglu (40.), 0:4 Burak Capanoglu (50.), 0:5 Burak Capanoglu (52.), 0:6 Lukas Fecher (57.), 0:7 Burak Capanoglu (60.)

Schreibe einen Kommentar

*

Die E-Mail wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind markiert *