Hot! U13 trotzt FSV Mainz 05 und Eintracht Frankfurt

Gall-Buben liefern beim 26. Fraport-Cup tolle Partien und trotzen hochklassiger Konkurrenz

Am Samstag, den 30. April, fand beim SV Münster der 26. Fraport-Cup der D-Junioren statt. Mit dabei waren die besten Nachwuchs-Mannschaften des Rhein-Main-Gebietes.

In Gruppe B trat die Viktoria gegen den FSV Mainz 05, Eintracht Frankfurt, SKV Rot.Weiß Darmstadt und den SV Münster II an. In Gruppe A nahmen mit dem SV Darmstadt 98 und Kickers Offenbach nicht weniger attraktive Teams an.

Dem Nachwuchs von Bundesligist Mainz 05 trotzden die Viktorianer ein 0:0-Unentschieden ab. Gegen Gastgeber Münster gab es ein verdientes 3:0, ehe man gegen Eintracht Frankfurt ein starkes 1:1 erkämpfen konnte. Zum Abschluss der Vorrunde gab es noch ein 4:0 gegen SKV Rot-Weiß Darmstadt.

Trotz dieser Top-Ergebnisse samt satten 8 Punkten reichte es für die Mannschaft von Trainer Andre Gall nicht für einen Platz im Halbfinale. Die Teams aus Mainz und Frankfurt hatten zwar nicht mehr Punkte eingefahren, aber ein etwas besseres Torverhältnis aufzuweisen.

Statt um den Finaleinzug mussten die Weiß-Blauen gegen den SV Darmstadt 98 im Spiel um Platz 5 antreten. Die Lilien hatten das bessere Ende auf ihrer Seite und setzten sich knapp mit 1:0 gegen den Viktoria-Nachwuchs durch.

Nichts desto trotz ein starkes Turnier der SVA U13-Junioren, die gegen die versammelte Crème de la Crème des Rhein-Main-Gebiets in der Lage waren, mitzuhalten.

 

Vorrunde

FSV Mainz 05 – Viktoria Aschaffenburg 0:0
Viktoria Aschaffenburg  – SV Münster 3:0
Eintracht Frankfurt – Viktoria Aschaffenburg 1:1
Viktoria Aschaffenburg – SKV Rot-Weiß Darmstadt 4:0

Spiel um Platz 5

SV Darmstadt 98 – Viktoria Aschaffenburg 1:0

Schreibe einen Kommentar

*

Die E-Mail wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind markiert *