U13 unterliegt auswärts mit 1:3

JFG Kreis Würzburg Süd-West beim 3:1 zu stark für U13-SVA-Junioren

Im Verfolgerduell zwischen dem SVA (3., 29 Pkt.) und der JFG Kreis Würzburg Süd-West (4., 28 Pkt.) wollte die Elf von Viktoria-Trainer Steffen Blenk einen direkten Kontrahenten im Kampf um Platz 2 hinter sich lassen.

Dass das nicht gelang, lag vor allem am lustlos anmutenden Auftritt der gesamten Mannschaft. An einem Tag, an dem die trainierten Authomatismen nicht griffen und jeder einzelne Viktoria-Spieler unter den eigenen Möglichkeiten blieb, war nicht gemacht für einen Auswärtssieg bei einem aggresiv auftretenden Gastgeber.

Zwar konnte Luis Lippert die Weiß-Blauen in der 16. Spielminute mit 1:0 in Führung bringen, doch gelang der JFG unmittelbar vor dem Pausenpfiff der 1:1-Ausgleich. Nach dem Seitenwechsel waren es erneut die Würzburger, die trafen. Das 2:1 in der 35. Minute brachte die JFG auf die Siegerstraße und der SVA fand an diesem Tag nicht die Mittel, um die drohenden Niederlage abzuwenden. Das Tor zum 3:1-Endstand erzielte Philip Glückner in der 54. Minute.

Das nächste Spiel unserer U13 steht am Samstag, 26. April, an. Dann gastiert der SSV Kitzingen (10., 9 Pkt.) an der Kleinen Schönbuschallee. Anpfiff ist um 13 Uhr.

 

JFG Kreis Würzburg Süd-West – Viktoria Aschaffenburg 3:1 (1:1)

Aschaffenburg: Marius Hussy – Luca Rüppel (31. Julian Moro), Henning Bundschuh, Marc Gärtner, Fabio Groß, Kilian Blenk (31. Burak Capanoglu), Lukas Fecher, Noah Hoffmann (49. Morris Rausch), Luis Lippert

Weiter im Kader: Giuseppe Masilla (TW)

Tore: 0:1 Luis Lippert (16.), 1:1 Jan Martin (30.), 2:1 Moritz Löckmann (35.), 3:1 Philip Glücker (54.)

Schreibe einen Kommentar

*

Die E-Mail wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind markiert *