U14 erkämpft erste Punkte – 2:1-Heimsieg

Blenk-Elf gewinnt Heimauftakt gegen Bergrheinfeld – Torschützen: Blenk und Groß

Am 2. Spieltag der Bezirksoberliga Unterfranken wollten die U14-Junioren der Viktoria nach dem verpatzten Rundenauftakt den ersten Saisonsieg. Nach 70 Minuten stand der verdiente 2:1-Heimsieg über den TSV Bergrheinfeld fest und es durfte gejubelt werden.

Zum Spiel: Unterm Strich nicht unverdient behielt die U14 die ersten drei Punkte am Schönbusch. Es wurde deutlich aggressiver als noch im Spiel gegen FT Schweinfurt zu Werke gegangen. So erarbeiteten sich die Viktorianer etwas mehr Spielanteile und Ballbesitz als Bergrheinfeld. Laut Trainer Steffen Blenk „war es zwar kein spielerischer Leckerbissen“, aber angesichts des gerade erst vollzogenen Wechsels vom Klein- auf das Großfeld zeigte er sich nach der Partie zufrieden. Konkrete Verbesserungsansätze sieht er bereits: „Im Torabschluss waren wir für meinen Geschmack zu zaghaft und teils zu unentschlossen. Daran werden wir arbeiten.“

Was der Aufwärtstrend wert ist, zeigt sich bereits kommenden Samstag, 4. Oktober, wenn unsere U14 zum bereits zweimal siegreichen TSV Großbardorf reisen muss. Anpfiff bei den Grabfeld-Galliern ist um 13 Uhr.

 

Viktoria Aschaffenburg II – TSV Bergrheinfeld 2:1 (2:1)

Aschaffenburg: Marius Hussy – Justus Friedel, Luca Rüppel (55. Marc Hofstötter), Tim Thorwart, Henning Bundschuh – Kilian Blenk (25. Elia Zeitler), Noah Hoffmann, Fabio Groß, Julian Moro – Lukas Fecher, Luis Lippert (36. Burak Capanoglu) Weiter im Kader: Morris Rausch

Tore: 1:0 Kilian Blenk (3.), 1:1 Jonathan Stauche (12.), 2:1 Fabio Groß (20.)

Schreibe einen Kommentar

*

Die E-Mail wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind markiert *