U14: C2-Junioren straucheln zum dritten Mal in Folge

Kein Erfolgserlebnis der Blenk-Elf bei der 1. JFG Sinntal/Schondratal

Am 18. Spieltag der Bezirksoberliga Unterfranken trat der C-Junioren Bayernliga-Nachwuchs von Viktoria Aschaffenburg bei der 1. JFG Sinntal/Schondratal an und wollte nach zwei Niederlagen wieder punkten. Mit 0:1 unterlag man letztlich knapp und wartet weiter auf den sechsten Saisonsieg.

Die Weiß-Blauen kamen gut ins Spiel. Der Tabellendritte konnte über weite Strecken beherrschert werden. Die Vorgaben des Trainersteams wurden gut umgesetzt, bis ein gut vorgetragener Konter, an dessen Ende das Tor zum 1:0 stand, die Viktoria in Verlegenheit brachte.

Der Seitenwechsel änderte wenig am Spiel. Die Nachwuchs-Kicker vom Schönbusch zeigten sich mit guter Spielanlage, doch fehlte die Zielstrebigkeit, um die Gastgeber zu gefährden. Trotzdem boten sich noch mehrere Torgelegenheiten, die allesamt nicht den Weg ins Tor fanden. So blieb es bis zum Schlusspfiff durch den Unparteiischen beim 1:0 für Sinntal/Schondratal.

Am Donnerstag, den 14. Mai, findet das Nachholspiel gegen die JFG Kreis Karlstadt statt. Das Speil beginnt um 10:30 Uhr auf dem Sportgelände an der Kleinen Schönbuschallee.

 

1. JFG Sinntal/Schondratal – Viktoria Aschaffenburg II 1:0 (1:0)

Aschaffenburg: Giuseppe Masilla – Elia Zeitler, Luca Rüppel, Marc Gärtner, Kilian Blenk – Noah Hoffmann, Tim Thorwart, Noah Stapf, Fabio Groß – Julian Moro, Burak Capanoglu (Trainer: Steffen Blenk)

Weiter im Kader: Marius Hussy (TW), Justus Friedel, Henning Bundschuh, Bastian Dummann

Tore: 1:0 Dennis Wasilkow (29.)

Schreibe einen Kommentar

*

Die E-Mail wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind markiert *