U14-Junioren kämpfen weiter um den Titel in der BOL

U14-Junioren halten Meisterschaftsrennen offen

C2-Junioren rehabilitieren sich mit 1:0-Sieg für Schlappe in Würzburg und halten Meisterschaftsrennen weiter offen. Zwei Spieltage vor Saisonende trennen die Elf von Aust/Nitsch nur ein Punkt vom Tabellenführer.

Am Samstag, den 11. Juni, traten die U14-Junioren zuhause gegen die JFG Kreis Würzburg Süd-West an. Von der Tabellenkonstellation eine klare Angelegenheit, doch es kam anders. Die Weiß-Blauen mussten lange anspielen gegen das Abwehrbollwerk der Residenzstädter. In der 65. Spielminute war es dann endlich soweit. Sebastian Zill machte das entscheidende Tor zum 1:0 und drehte jubelnd ab.

Dank dieser 3 Punkte und dem Unentschieden des Würzburger FV (U15) kommt der SVA wieder bis auf einen Punkt ran an den Tabellenführer. Zwei schwere Heimspiele gegen Großbardorf (4.) und die Würzburger Kickers (3.) stehen noch auf dem Programm der Viktoria, ehe in der nächsten Saison der direkte Wiederaufstieg in die U15 Bayernliga Nord auf dem Programm steht.

 

Viktoria Aschaffenburg II – JFG Kreis Würzburg Süd-West 1:0 (0:0)

Aschaffenburg: Justus Mattern – Noel Koepke, Jan Stein, Koray Kücükgünar (36. Simon Oberle), Daniel Kuzmanovski, Franco Kulla, Nikodem Kraus (36. Maximilian Sickenberger), Sebastian Zill, Linus Thöming, Louis Matko, Luca Wähner (54. Niclas Zech) (Trainer: Tobias Nitsch / Leander Aust) Weiter im Kader: Jonathan Schmatz (TW) Tore: 1:0 Sebastian Zill (65.)

Schreibe einen Kommentar

*

Die E-Mail wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind markiert *