Hot! U14: Optimaler Saisonstart der „Nitsch-Truppe“

Zum Rundenauftakt in der Bezirksoberliga-Unterfranken musste die U14-Viktoria-Mannschaft von Trainer Tobias Nitsch zum gleichaltrigen Gegner nach Schweinfurt reisen. Es begegneten sich heute zwei Mannschaften auf Augenhöhe und es entwickelte sich gleich zu Beginn ein sehr kampfbetontes und aggressives Spiel mit vielen harten Zweikämpfen.

Die Viktoria-Jungs kamen schwer ins Spiel, agierten teilweise zu nervös und produzierten zu viele einfache Fehlpässe beim Spielaufbau. Daraus resultierend war der Gastgeber in der ersten Halbzeit feldüberlegen mit den größeren Spielanteilen, ohne sich jedoch gefährliche Torchancen erarbeitet zu haben. Nach der Pause startete das U14-Team zielstrebiger nach vorne, hielt den Ball sicherer in den eigenen Reihen und durch eine schöne Kombination über rechts konnte Lukas Imgrund den Ball zum 0:1 in die Maschen einschieben. Wütend versuchte Schweinfurt den Ausgleich zu erzielen, stürmte energisch an und hatte eine Großchance für sich zu verzeichnen. Aber der Defensivverbund der Viktoria stand sehr sicher und arbeitete gut in der Verteidigung. Nun versuchte die Mannschaft von Tobias Nitsch über Konterspiel einzelne Nadelstiche zu setzen und hatte damit Erfolg. Über einen schnellen Gegenstoß konnte Felix Kainz im zweiten Versuch den Schweinfurter Torwart überwinden und zum 0:2 erhöhen. Jetzt war die Partie entschieden. Bei konsequenterer Verwertung von zwei weiteren mustergültigen herausgespielten Kontern hätte das Ergebnis sogar noch höher ausfallen können.

 

Fazit: Auch wenn zum Rundenstart spielerisch noch nicht alles funktionierte, konnte man bei jedem Spieler den absoluten Willen erkennen. Es wurde stark gefightet und kein Ball verloren gegeben. Mit der Führung im Rücken konnten die Viktoria-Jungs die Nervosität ablegen und über schnelle Gegenstöße gute und gefährliche Angriffe vortragen. Letztendlich war der Sieg für die Mannschaft von Tobias Nitsch absolut verdient.

 

Aufstellung: Dogan, Isa – Rehm, Marvin – Aschenbrenner, Christian – Blasi, Gabriele – Stürmer, Jakob (51, Min Schloth, Nils) – Scherg, Niklas – Brand, Benjamin (15. Min Kupski, Luca) – Kainz, Felix (66. Min Brand, Benjamin) – Meyer, Philipp (26. Min Matreux, Maurice) – Imgrund, Lukas (68. Min Stürmer, Jakob) – Popaj, Florent (48. Min Meyer, Philipp / 67. Min Fischer, Robin)

 

Tore:                        

0:1 (41. Min.) Lukas Imgrund

0:2 (64. Min.) Felix Kainz

 

Gelbe Karten:

Kainz, Felix (22. Min) – Popaj, Florent (27. Min) – Aschenbrenner, Christian (55. Min)

 

Zuschauer: 40

Schreibe einen Kommentar

*

Die E-Mail wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind markiert *