Hot! U15-Kicker gewinnen am Dallenberg – 3:1 für Waimert-Elf

Dreifacher Punktgewinn bei den Würzburger Kickers

Am 4. Spieltag der Bayernliga Nord trat der SVA zum dritten Mal (eine Partie wurde verlegt) an und sicherte sich mit dem verdienten Auswärtssieg die Punkte fünf bis sieben. Dadurch gelang der Sprung auf Rang zwei der Tabelle hinter dem SSV Jahn Regensburg, der sogar noch ein Spiel mehr gemacht hat.

Kickers gegen SVA am Dallenberg (© Gerhard Markert)

Kickers gegen SVA am Dallenberg (© Gerhard Markert)

Nach ausgeglichener Anfangsphase auf dem Kunstrasenplatz an der Flyeralarm-Arena übernahm die Waimert-Elf mit fortschreitender Spielzeit das Kommando. Einen toll getretenen Freistoß von Hendrik Ehmann verwertete Tom Schulz sicher zum 1:0. Nur kurze Zeit später ein schneller Konter über Daniel Sauer, welcher Tim Kraus auf die Reise schickte, der nur durch ein Foulspiel im Strafraum gestoppt werden konnte. Den fälligen Strafstoß verwandelte Tom Bretorius wie vor Wochenfrist gegen den WFV souverän. Das 3:0 besorgte unser Kapitän Tim Kraus aus dem Getümmel heraus. Bis zum Pausenpfiff noch zwei Großchancen für die Viktorianer, welche nur knapp von Noah Markert und Dominik Elbert vergeben wurden.

Für den zweiten Durchgang hatten sich die Würzburger nach der denkbar schlecht verlaufenen ersten Hälfte einiges vorgenommen, doch war die erste große Chance wieder den Gästen vorbehalten.  Ein Steilpass fand seinen Abnehmer in Serkan Bayrakci, der knapp am Würzburger Keeper scheiterte. Einen unnötigen Fehler im Mittelfeld nutzten die Gastgeber und verkürzten auf 1:3. In der Folge fuhren die Kickers wütende Angriffe, kamen aber nur durch Weitschüsse zu Torchancen. Dabei fanden sie ihren Meister im wieder stark spielenden Torhüter Justin Grewe.

Bildergalerie: FC Würzburger Kickers – Viktoria Aschaffenburg (© Gerhard Markert)

Der 3:1-Auswärtssieg geht somit völlig in Ordnung und dürfte genug Motivation für das Nachholspiel am Samstag, dem 4. Oktober, liefern. Mit einem Sieg gegen die SG Quelle Fürth könnte die Viktoria sogar an die Tabellenspitze springen.

 

FC Würzburger Kickers – Viktoria Aschaffenburg 1:3 (0:3)

Aschaffenburg: Justin Grewe – Tim Zachrau (32. Maximilian Hock), Noah Markert, Vincent Gündling, Tom Bretorius – Tim Kraus, Tom Schulz, Hendrik Ehmann (69. Jonas Müller), Niklas Strümpf (65. Timur Dinc), Dominik Elbert – Daniel Sauer (43. Serkan Bayrakci)

Weiter im Kader: Alexander Kuon, Julian Roth, Tristan Gora

Tore: 0:1 Tom Schulz (12.), 0:2 Tom Bretorius (17., FE), 0:3 Tim Kraus (18.), 1:3 Ricardo Schmidt Oliveira (53.)

Schreibe einen Kommentar

*

Die E-Mail wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind markiert *