U15 gewinnt Heimpremiere – 1:0 gegen Würzburger FV

Tom Bretorius schießt Waimert-Schützlinge zum ersten Heimsieg der Saison

Nach dem 0:0-Unentschieden beim Vizemeister 1. FC Schweinfurt 05 legten die Viktoria C-Junioren gegen den bisherigen Tabellenführer Würzburger FV den ersten Sieg nach.

Viktoria U15 gewinnt 1:0 gegen den Würzburger FV (© Gerhard Markert)

Viktoria U15 gewinnt 1:0 gegen den Würzburger FV (© Gerhard Markert)

Die ersten 15 Spielminuten gehörten dem Spitzeneiter aus Würzburg, welche durch den guten Saisonstart vor Selbstbewusstsein strotzten. In dieser starken Phase kamen die Gäste durch zwei Standartsituationen zu guten Tormöglichkeiten, konnten diese aber nicht nutzen. Doch je länger die Partie dauerte, um so besser kam die „Waimert-Elf“ in die Begegnung und zu sehr guten Torgelegenheiten. Tom Bretorius kam mit Geschwindigkeit über Außen in den Strafraum und konnte nur noch mit einem Foul gebremst werden. Den fälligen Strafstoss führte der Gefoulte selbst aus und verwandelte sicher zur verdienten Führung.

Auch mit dem Anpfiff zur zweiten Halbzeit machten unsere Jungs weiter, womit sie in der ersten Halbzeit aufgehört hatten, so scheiterten Dominik Elbert mit einem Kopfball, Hendrik Ehmann nach einem Freistoß und Julian Roth nach einem Konter an dem sehr guten Würzburger Torwart. Auch Tim Kraus hatte Pech, konnte nur noch auf Kosten eines Foulspieles gestoppt werden, doch der fällige Efmeterpfiff blieb zum Erstaunen aller Anwesenden aus. In den letzten zehn Spielminuten machten die Würzburgen noch mal Druck konnten aber unseren starken Keeper Justin Grewe nicht mehr überwinden. Auch Lob an unsere Defensivspieler welche zum zweiten Mal in Folge keinen Gegentreffer zuließen.

Nächste Woche (Samstag, 27. September) gastieren die Aschaffenburger Nachwuchs-Kicker bei den Würzburger Rothosen.

 

Viktoria Aschaffenburg – Würzburger FV 1:0 (1:0)

Aschaffenburg: Justin Grewe – Tim Zachrau, Noah Markert, Vincent Gündling, Tom Bretorius – Tim Kraus, Timur Dinc, Hendrik Ehmann, Maximilian Hock (51. Julian Roth), Dominik Elbert (61. Serkan Bayrakci) – Niklas Strümpf Weiter im Kader: Alexander Kuon, Tristan Gora.

Tore: 1:0 Tom Bretorius (33., FE)

Schreibe einen Kommentar

*

Die E-Mail wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind markiert *