Hot! U15 grüßt von Tabellenspitze – 3:2 gegen Fürth

Waimert-Elf erklimmt nach 3:2-Heimsieg gegen die SG Quelle Fürth die Tabellenspitze der Bayernliga Nord

Vier Spieltage alt ist die Spielzeit in der Bayernliga Nord und erstmals in dieser Saison heißt der Tabellenführer der zweithöchsten Spielklasse Viktoria Aschaffenburg. Insgesamt zehn Punkte wurden in vier Partien eingesammelt und am Samstag, 4. Oktober, die letzten drei gegen Fürth.

SVA_141004_U15_SVA-SG Quelle Fürth_0004

Die C-Jugend des SVA auf dem Weg zur Tabellenspitze (© Gerhard Markert)

Die Ausgangslage vor dem Spiel war klar, mit einem Sieg würde die SVA-U15 den SSV Jahn Regensburg von der Tabellenspitze verdrängen. Auch unsere Jungs wussten natürlich Bescheid, was wohl dem ein oder anderen Akteur schwere Beine machte, denn der Gast aus Fürth stellte im ersten Durchgang das bessere Team. Die meisten Ballkontakte in diesen 35 Minuten hatten unsere beiden Innenverteidiger, was dies eindrucksvoll unterstreicht. Diese Phase wussten die Gäste nicht zu nutzen. Sie kamen zwar zu mehreren guten Torgelegenheiten, doch scheiterten sie an der eigenen Abschlussschwäche.

Gleich zu Beginn der zweiten Halbzeit war deutlich zu spüren, dass jetzt eine andere Viktoria auf dem Platz stand. Es war viel mehr Bewegung im Spiel, die Passgenauigkeit nahm zu und vor allem der Wille war jetzt da. In der 38. Spielminute Jubel bei der Heimmannschaft. Tom Bretorius mit toller Vorarbeit über die linke Seite, in der Mitte wartete Julian Roth und netzte abgezockt ein. Auch der zweite Treffer der Viktoria wurde über die linke Seite eingeleitet. Niklas Strümpf legte den Ball gut getimet quer, Nutznießer Dominik Elbert schob  überlegt zum 2:0 ein. Danach verkürzten die Gäste aus abseitsverdächtiger Position auf 1:2, wodurch es noch einmal spannend wurde. Es folgten zwei hochkarätige Möglichkeiten der Weiß-Blauen, die Julian Roth und Niklas Strümpf ungenutzt ließen. Kapitän Tim Kraus machte es besser und vollendete einen weiteren gefährlich vorgetragenen Angriff über links zum vorentscheidenden 3:1. Zwei Minuten vor dem Schlusspfiff verkürzte Martin Obert für die SG Quelle noch auf 2:3.

Bildergalerie: Viktoria Aschaffenburg – SG Quelle Fürth (© Gerhard Markert)

Dabei blieb es. Der SVA sichert sich drei Punkte, gewinnt ein schwieriges Spiel und grüßt mindestens bis zum Heimspiel gegen den SC Eltersdorf (Samstag, 11. Oktober) von ganz oben.

 

Viktoria Aschaffenburg – SG Quelle Fürth 3:2 (0:0)

Aschaffenburg: Justin Grewe – Maximilian Hock (45. Tim Zachrau), Noah Markert, Vincent Gündling, Tom Bretorius – Tom Schulz (64. Timur Dinc), Hendrik Ehmann, Daniel Sauer (35. Julian Roth), Tim Kraus, Dominik Elbert (68. Serkan Bayrakci) – Niklas Strümpf

Weiter im Kader: Alexander Kuon (TW)

Tore: 1:0 Julian Roth (38.), 2:0 Dominik Elbert (43.), 2:1 Bless Fiebig (52.), 3:1 Tim Kraus (58.), 3:2 Martin Obert (68.)

Schreibe einen Kommentar

*

Die E-Mail wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind markiert *