Hot! U15-Junioren machen SVA-Titel-Hattrick perfekt

C-Junioren gewinnen 20. Brass-Cup – Dritter SVA-Titel binnen 24 Stunden

Nachdem am Vorabend bereits die Aktiven den 20. Brass-Cup gewinnen konnten und die D-Junioren am Vormittag, des 3. Januar, als Sieger vom Parkett gingen, waren es nachmittags die C-Junioren, die den dritten Titel binnen eines Tages einfahren konnten.

Zehn Mannschaften kämpften in den beiden Vorrundengruppen um den Sieg, um direkt ins Finale um den Brass-Cup einzuziehen. Dass die Viktoria die Siege der Vorjahre wiederholen wollte, war den Jungs von Trainer Alexander Waimert von Beginn an anzumerken.

C-Junioren Brass-Cup Sieger 2015 - Viktoria Aschaffenburg

C-Junioren Brass-Cup Sieger 2015 – Viktoria Aschaffenburg

Im Auftaktspiel maß man sich mit Gastgeber SG DJK/TuS Aschaffenburg-Leider und ging trotz anfänglicher kleinerer Abstimmungsproblemen mit 6:0 als Sieger vom Parkett. Auch gegen Teutonia Obernau war den Weiß-Blauen noch anzumerken, dass das Hallenspiel noch nicht all zu oft in diesem Winter trainiert worden war. Trotzdem gab den zweiten Sieg – 3:0. Gegen die JFG Kickers Bachgau lief der Ball dann schon deutlich leichter durch die eigenen Reihen und am Ende hieß es verdientermaßen 3:0 für Viktoria Aschaffenburg. Das abschließende Gruppenspiel gegen den SV Erlenbach gestalteten die Waimert-Jungs ebenfalls siegreich – 3:1. Somit war der Finaleinzug perfekt. 12 Punkte bei 15:1 Toren hieß es am Ende. Die andere Vorrundengruppe dominierte der JFC Frankfurt. Die Kicker aus der Mainmetropole setzten sich ebenfalls mit 12 Punkten und 14:2 Toren gegen die Konkurrenz durch.

Hier können Sie das gesamte Ergebnis herunterladen – 20. Brass-Cup 2015 (U15)

Im Finale zwischen Viktoria Aschaffenburg und dem JFC Frankfurt waren es die Weiß-Blauen, die den besseren Start erwischten und mit 1:0 in Führung gehen konnten. Das 2:0 per Neunmeter brachte dann auch die nötige Ruhe ins Spiel und das 3:0 kurz vor Schluss besiegelte den Turniersieg der Viktoria.

Für Viktoria Aschaffenburg im Einsatz: Justin Grewe, Alexander Kuon (beide Tor), Maximilian Hock, Tom Bretorius, Tim Kraus, Noah Markert, Serkan Bayraki, Timur Dinc, Hendrik Ehmann, Niklas Strümpf

 

Gruppenphase

SG DJK/TuS Aschaffenburg-Leider – Viktoria Aschaffenburg 0:6
Viktoria Aschaffenburg – FSV Teutonia Obernau 3:0
JFG Kickers Bachgau – Viktoria Aschaffenburg 0:3
Viktoria Aschaffenburg – SV Erlenbach 3:1

Finale

JFC Frankfurt – Viktoria Aschaffenburg 0:3

Schreibe einen Kommentar

*

Die E-Mail wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind markiert *