U15-Junioren sägen Bayern Hof ab

Mit einem 2:0-Sieg beim bisherigen Spitzenreiter erringt die Brunn-Elf die Herbstmeisterschaft in der Bayernliga Nord

Bestens gelaunt trat der Viktoria-Tross die Rückfahrt aus Hof an, hatte man doch soeben Tabellenführer aufs Kreuz gelegt und sich gleichzeitig mit dem inoffiziellen Titel des Herbstmeisters belohnt.

U15-Junioren gewinnen auch in Hof und sichern sich Herbstmeisterschaft (© Christian Bergmann, Archiv)

Die Viktoria reiste hoch motiviert nach Oberfranken, durch Störfeuer des Gastgebers im Vorfeld der Partie zusätzlich angespornt. In einem sehr guten Bayernliga-Spiel ging die Viktoria bereits in der 8. Spielminute in Führung. Vorausgegangen war auf der Gegenseite ein wegen angeblicher Abseitsstellung aberkanntes Tor. Während die Gastgeber noch reklamierten, schalteten die Weiß-Blauen schnell und fuhren einen Konter, den Jan Bartunek durch die “Hosenträger“ des Keepers zum 1:0 vollendete. Richtig verdient haben sich die Viktoria-Youngster ihren Überraschungscoup aber erst durch eine bärenstarke zweite Halbzeit, in der Leon Sauer mit seinem 2:0 in der 55. Minute den Sieg in trockene Tücher brachte.

Am kommenden Sonntag (19. November) soll bei der JFG Wendelstein die Tabellenführung verteidigt werden. Anpfiff ist um 11 Uhr.

11. Spieltag – Samstag, 11, 14:30 Uhr

SpVgg. Bayern Hof – Viktoria Aschaffenburg 0:2 (0:1)

Aschaffenburg: Sebastian Torka – Leon Sauer (67. Philipp Sinsel), Oskar Fries, Niklas Rothenbücher, Max Büdel (31. Jakob Bleifuß), Felix Bergmann, Berkay Sepik (40. Nils Schuppe), Benedict Mbuku, Jan Bartunek (60. Joel Hein), Mateo Karas, Simone Giaquinta (Trainer: Frank Brunn / Maik Thiel) Weiter im Kader: William Herbert (TW), Maurice Peters, David Kinstler Tore: 0:1 Jan Bartunek (8.), 0:2 Leon Sauer (55.)

Schreibe einen Kommentar

*

Die E-Mail wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind markiert *