Hot! U15-Junioren unterliegen Tabellenführer Bamberg

Gut aufgelegte Waimert-Elf verliert unglücklich mit 1:3 beim FC Eintracht

Eintracht Bamberg festigt durch Sieg gegen Viktoria Aschaffenburg die Tabellenführung in der Bayernliga Nord. Trotz guter Partie gehen die Weiß-Blauen leer aus und werden für gezeigte Leistung in Oberfranken nicht belohnt.

Julian Roth brachte den SVA in Führung

Julian Roth brachte den SVA in Führung

70 Minuten gut gespielt, aber trotzdem leer ausgegangen: diese schmerzhafte Erfahrung mussten die SVA-Nachwuchskicker am heutigen Samstag, den 25. Oktober machen.

Nach dem 2:2-Unentschieden gegen Kellerkind Erlangen-Bruck ging es zum Tabellenführer nach Bamberg. Ganz anders als vor Wochenfrist traten die Weiß-Blauen auf. Von Beginn an zeigten die Viktorianer ihre ganze Klasse und durch frühes Pressing und einen daraus resultierenden Abstimmungsfehler erzielte Julian Roth in der 8. Spielminute die 1:0-Führung. Der Ball lief gut durch die eigenen Reihen und man erspielte sich weitere gute Chancen, welche ungenutzt blieben. Die Gastgeber kamen völlig überraschend wieder in die Partie, als Christian Fischer nur zwei Minuten vor dem Seitenwechsel das Tor zum 1:1-Ausgleich erzielte. Vorausgegangen war ein unnötiger Fehler der Viktoria.

Spitzenspiel in der U15-Bayernliga: Bamberg vs. Aschaffenburg (© Gerhard Markert)

Spitzenspiel in der U15-Bayernliga: Bamberg vs. Aschaffenburg (© Gerhard Markert)

Im zweiten Durchgang Bamberg auf Augenhöhe und abermals im Glück, als erneut ein Fehler im Spielaufbau das Tor zum 1:2 aus Sicht des SVA einleitete. Im direkten Gegenzug die Riesenchance zum Ausgleich. Tobias Borzel im Tor der Bamberger war auf dem Posten und parierte großartig. Das vorentscheidende Tor zum 3:1 für den Tabellenführer markierte Max Scheunemann per Strafstoß in der 52. Spielminute. Die Waimert-Jungs gaben sich trotzdem nicht auf, kämpften bravourös weiter und kamen ihrerseits zu guten Möglichkeiten. Ein Schuss von Kapitän Tim Kraus klatschte an die Querlatte und Noah Markert, ganz im Stile eines Mittelstürmers, scheiterte am einmal mehr stark agierenden Keeper der Eintracht. So blieb es beim enttäuschenden 1:3 aus Sicht der Viktoria.

Dank der gezeigten Leistung blicken die C-Junioren voller Zuversicht in Richtung nächstes Pflichtspiel. Am Samstag, dem 8. November, empfängt man nach einem spielfreien Wochenende die Elf der SpVgg. Bayern Hof.

 

FC Eintracht Bamberg – Viktoria Aschaffenburg 3:1 (1:1)

Aschaffenburg: Alexander Kuon – Tom Bretorius, Tristan Gora, Noah Markert, Vincent Gündling – Hendrik Ehmann (57. Maximilian Hock), Tom Schulz, Tim Kraus, Niklas Strümpf (70. Timur Dinc), Dominik Elbert (57. Serkan Bayrakci) – Julian Roth

Weiter im Kader: Justin Grewe (TW), Daniel Sauer

Tore: 0:1 Julian Roth (8.), 1:1 Christian Fischer (33.), 2:1 Simon Heinz (40.), 3:1 Max Scheunemann (52., FE)

Schreibe einen Kommentar

*

Die E-Mail wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind markiert *