Hot! U15 legt nach – 4:1-Sieg gegen Nürnberg

Dreifacher Okan Cetin  Philipp Meyer sorgen für 4:1-Heimsieg der Nitsch-Elf

Nachdem die Nitsch-Elf zum Beginn des Jahres zwei Niederlagen zu verkraften hatte und letzte Woche einen eminent wichtigen 1:0-Auswärtssieg in Würzburg einfahren konnte, kam es heute zum einem wahren Gradmesser an der Kleinen Schönbuschallee. Zu Gast in Aschaffenburg der 1. FC Nürnberg II. Deren erste Mannschaft spielt in der Regionalliga Süd, genau der Liga, in die der SVA gerne aufsteigen würde.

U15: Okan Cetin

U15: Okan Cetin

Dass dieses Ziel realistisch ist und die Nitsch-Elf zu den besten Teams in der Klasse der C-Junioren zählt, dass wollten sie heute unbedingt beweisen. Und das gelan den Weiß-Blauen von Beginn an. Bereits nach 180 Sekunden zappelte der Ball das erste Mal in Tor der Nürnberger. Okan Cetin hatte eingenetzt und sorgte für Jubel am Schönbusch. In Minute 14 schlug Philip Bockes für den Club zurück und egalisierte die SVA-Führung.

Hier geht’s zur Bildergalerie…

Zur zweiten Halbzeit brachte Viktoria-Coach mit Luca Kupski und Nils Günther zwei frische Kräfte und die Umstellungen zeigten promt Wirkung. Der heute überragende Okan Cetin sorgte quasi im Alleingang für die Vorentscheidung. In Minute 37 erzielte er das 2:1 und in der 52. Minute gleich noch Treffer Nummer 3 zum vorentscheidenden 3:1. Den Schlusspunkt zum 4:1 legte Philipp Meyer zwölf Minuten vor Schluss nach.

Durch den Sieg im Verfolgerduell springt die Viktoria auf Rang 3 und kann mit einem Sieg im Nachholspiel bei der SG Quelle Fürth (26. April) sogar am SC Eltersdorf vorbeiziehen.

 

Viktoria Aschaffenburg – 1. FC Nürnberg II 4:1 (1:1)

Aschaffenburg: Isa Dogan – Marco Tauber, Christian Aschenbrenner, Philipp Meyer, Lukas Imgrund (55. Tom Schulz), Felix Kainz, Maurice Matreux (36. Luca Kupski), Okan Cetin (53. Tom Bretorius), Johannes Zipp, Florent Popaj (36. Nils Günther), Benjamin Brand

Tore: 1:0 Okan Cetin (3.), 1:1 Philip Bockes (14.), 2:1 Okan Cetin (37.), 3:1 Okan Cetin (52.), 4:1 Philipp Meyer (58.)

Schreibe einen Kommentar

*

Die E-Mail wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind markiert *