U15-Junioren punkten in Schweinfurt – 0:0

Verdienter Punktgewinn bei Bayernliga Vize-Meister 1. FC Schweinfurt 05

In der Bayernliga Nord – zweithöchste Spielklasse der Alterklasse U15 – kam es bereits am 2. Spieltag zu einem echten Knaller-Spiel zwischen Vorjahres-Vizemeister Schweinfurt und Viktoria Aschaffenburg, seines Zeichens Dritter der Vorsaison.

Am frühen Sonntagmorgen fuhren unsere Jungkicker der C1-Junioren zum ersten Bayernliga-Verbandsspiel der Saison 2014/2015 nach Schweinfurt (das erste Spiel gegen die SG Quelle Fürth wurde auf den 4. Oktober verlegt). In der vergangenen Bezirksoberliga-Runde entpuppten sich die „Schnüdel“ in der Alterklasse U14 als Angstgegner, denn beide Duelle wurden verloren.

Trainer Alexander Waimert war ob der Statistik vorgewarnt und stellte seine Mannschaft entsprechend ein. Die erste Halbzeit verlief relativ ausgeglichen mit je einer großen Torgelegenheit auf beiden Seiten. Im zweiten Durchgang schalteten die Weiß-Blauen einen Gang hoch und kamen in der Folge zu sehr guten Torchancen. Die wohl besten Gelegenheiten: Tom Schulz narrte die gegnerische Abwehr, scheiterte aber am toll aufgelegten Schweinfurter Keeper. Auch Timur Dinc hatte mit seinem Kopfball nach toller Vorarbeit von Dominik Elbert Pech, welcher nur knapp über die Latte strich. Die Gastgeber waren eigentlich nur bei Standartsituationen gefährlich. Einen platziert getretenen Freistoß konnte unser Torwart Justin Grewe souverän entschärfen.

Bildergalerie: 1. FC Schweinfurt – Viktoria Aschaffenburg (© Gerhard Markert)

Zusammenfassend lässt sich festhalten, dass die beiden Top-Teams der vergangenen Saison auch zu Beginn der neuen Saison guten Fußball und hohes Tempo präsentierten, wobei die Gäste aus Aschaffenburg optisch leichte Vorteile hatten. Dass das nicht selbstverständlich ist, lässt sich am Beispiel des amtierenden Bayernliga-Meisters Bayern Hof beobachten. Die Schwarz-Gelben verloren die ersten beiden Liga-Spiele mit 1:7 und 0:2.

Alles in allem boten beide Teams ein spannendes Bayernligaspiel auf hohem Niveau, bei welcher die Aschaffenburger Mannschaft das leicht bessere Team stellte. Nächste Woche am Samstag, den 20. September, spielt der Würzburger FV an der Kleinen Schönbuschallee vor.

 

1. FC Schweinfurt 05 – Viktoria Aschaffenburg 0:0 (0:0)

Aschaffenburg: Justin Grewe – Tim Zachrau (36. Hendrik Ehmann), Noah Markert, Vincent Gündling, Tom Bretorius – Tim Kraus, Tom Schulz, Maximilian Hock (50. Julian Roth), Timur Dinc, Dominik Elbert – Niklas Strümpf Weiter im Kader: Jonas Müller, Serkan Bayrakci

Tore: keine

Schreibe einen Kommentar

*

Die E-Mail wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind markiert *