Hot! U15, U17 und U23 trotzen dem Winterwetter

Eigentlich waren am Wochenende 8 Spiele mit Beteiligung der Viktoria geplant. Der Wettergott machte nicht mit und aufgrund der nach wie vor winterlichen Witterung mussten 5 Duelle abgesagt werden. Glücklicherweise verfügt der SVA seit dieser Saison über einen Kunstrasenplatz. Denn auf diesem konnten die Duelle der U15-, U17- und U23-Mannschaften ausgetragen werden.

U15 Bayernliga  Den Anfang machten um 10.30 Uhr unsere C-Junioren. Vor einer Woche gelang zum Rückrundenauftakt ein klarer 3:0-Sieg gegen die SpVgg Bayern Hof. Heute gab ein ungleich stärkerer Gast seine Visitenkarte am Schönbusch ab. Die U14 des 1. FC Nürnberg ist nicht nur Tabellenführer, sondern auch spielerisch die absolute Spitzenmannschaft der Bayernliga.

Trotz dieses vermeintlich übermächtigen Gegners begann die Viktoria forsch und kam durch Tobias Theilig (6. Saisontor) zum 1:0-Führungstreffer. Der Club drehte im Anschluss auf und kam noch vor der Halbzeit zum verdienten Ausgleich. Nach dem Seitenwechsel erhöhten die Mittelfranken binnen 4 Minuten auf 3:1. Marco Wadel sorgte mit dem 2:3 aus Sicht der Weiß-Blauen nochmal für Hoffnung. Am Ende blieb es beim 2:3.

Der überragende dritte Tabellenplatz konnte trotz der Niederlage verteidigt werden, da der SSV Jahn Regensburg in Hof unterlag.

U17 Landesliga Nord  Die B-Junioren Mannschaft von Trainer Bernd Gramminger hat allen Grund zur Freude. Zum Beginn der Rückrunde gelang ein 2:1-Heimsieg gegen den Tabellennachbarn aus Hof.

Für die Tore der Viktoria sorgten Johannes Gerhart und Fulbert Amouzouvi. Abwehrspieler Eren Adigüzel verletzte sich so schwer, dass er direkt ins Krankenhaus gebracht werden musste, wo sich der Verdacht auf Bänderriss bestätigte. Wir wünschen Eren eine gute und rasche Besserung.

Durch den Sieg im Duell der beiden Traditionsvereine überholt der SVA die Hofer und klettert vorübergehend auf Rang 4 der Tabelle. Der SK Lauf hat bis dato drei Partien weniger bestritten und somit noch gute Möglichkeiten, am SVA vorbei zu ziehen.

U23 Bezirksliga Unterfranken West  Weniger Glück hatte Felix Pokas U23 im Duell mit den Kickern der Spvgg Hösbach-Bahnhof.

Mit 0:1 endete das Spiel, welches den Abschluss der heutigen Begegnungen mit SVA Beteiligung darstellte. Nach dem überzeugenden 5:0-Auswärtssieg vom letzten Sonntag wollten die SVA Nachwuchskicker gegen Hösbach-Bahnhof nachlegen. Aber wie zuletzt häufiger gesehen, fehlte auch dieses Mal die letzte Konsequenz vor dem gegnerischen Tor. Die Hösbacher waren in dieser Hinsicht effektiver und machten aus wenigen Torchancen das entscheidende Tor. In Halbzeit 2 spielten wie so häufig nur noch die Weiß-Blauen. Zählbares kam dabei leider nicht heraus. So blieb es am Ende beim 0:1.

Regionalliga Bayern Das nächste Spiel mit Beteiligung der Viktoria findet bereits am kommenden Mittwoch statt, wenn unsere Regionalliga-Mannschaft zum Nachholspiel beim TSV 1860 München reist. Unsere Kicker erwartet eines der schwersten Spiele der Saison, denn die Junglöwen befinden sich aktuell in herausragender Verfassung. Heute wurde der SV Seligenporten mit 6:1 aus dem Stadion gefegt, zuvor bei der SpVgg Greuther Fürth II mit 1:0 gesiegt und auch beim TSV Rain/Lech konnten die Junglöwen mit 2:1 gewinnen. Es wird also spannend und wir hoffen, dass unsere Jungs mit Kampfgeist und Moral für eine Überraschung in Ismaning sorgen können.

Schreibe einen Kommentar

*

Die E-Mail wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind markiert *