U16 lässt Rothosen abblitzen

Nach dem 2:0-Heimsieg führen die Weiß-Blauen als einziges noch ungeschlagenes Team das Feld an

Mit der U16 der Würzburger Kickers hatte die Viktoria einen starken Gegner zu Gast, der aber den derzeitigen Lauf des Teams von Trainer Cagakan Kiran nicht bremsen konnte. Am Ende stand ein verdienter 2:0-Heimsieg, mit dem die noch ungeschlagene Viktoria die Tabellenführung in der U17-Bezirksoberliga Unterfranken übernahm.

Viktoria U16 (B2-Junioren) 2017/2018

Die Viktoria-Youngster bestachen mit einer starken Mannschaftsleistung und waren über die ganze Partie hinweg spielbestimmend. Allein eine unterdurchschnittliche Chancenverwertung im Verbund mit Pech im Abschluss verhinderten ein höheres Resultat. Die Tore für den SVA fielen erst nach der Pause. In der 50. Minute vollendete Gedas Bucma einen gut vorgetragenen Gegenstoß zum 1:0. Eren Kaya setzte kurz vor Ende nach einem Konter noch einen drauf (72.).

Am kommenden Sonntag gastiert die Viktoria beim TSV Großbardorf und will bei den gut gestarteten Grabfeldern die Tabellenführung verteidigen. Anpfiff ist um 13 Uhr.

7. Spieltag – Sonntag, 22. Oktober 2017, 10:30 Uhr

Viktoria Aschaffenburg II – FC Würzburger Kickers II 2:0 (0:0)

Aschaffenburg: Justus Mattern – Elias Luby (44. Noel Koepke), Jan-Philipp Stein, Niklas Borger, Esref Can Bayik, Koray Kücükgünar, Gedas Bucma, Franco Kulla, Sebastian Zill, Louis Matko, Étienne Rivera (65. Eren Kaya) (Trainer: Cagakan Kiran) Weiter im Kader: Abdullah Aksoy, Kenan Kuru, Nikodem Kraus, Daniel Kuzmanovski, Jannik Treber Tore: 1:0 Gedas Bucma (50.), 2:0 Eren Kaya (72.)

Schreibe einen Kommentar

*

Die E-Mail wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind markiert *