U16: Rehm-Elf punktet auswärts beim SV Memmelsdorf

Viktoria Aschaffenburg B2-Junioren punkten zum dritten Mal in Folge – 2:2 beim SV Memmelsdorf

Eine Woche nachdem die U16-Junioren des SV Viktoria mit einem 1:0-Sieg beim SC Eltersdorf erstmals die Nichtabstiegsplätze erreichen konnten, stand am Samstag, den 23. Mai, ein weiteres Auswärtsspiel auf dem Spielplan. Beim SV Memmelsdorf gelang der Viktoria der dritte Punktgewinn in Folge.

Aufgrund einiger Ausfälle musste Viktoria-Trainer Michael Rehm einige Umstellungen vornehmen. Trotzdem fanden die Weiß-Blauen gut in die Partie. Beide Kontrahenten agierten abwartend und streng den taktischen Vorgaben ihrer Übungsleiter folgend. Zwei gute Tormöglichkeiten blieben ungenutzt und spätestens jetzt wachten die Gastgeber auf. Ein langer Ball wurde von Felix Kainz mustergültig verlängert und Marvin Rehm schloss zur 1:0-Führung (33.) ab. Ein Schuss von Nils Günther prallte an den Innenpfosten und verhinderte eine frühe 2:0-Führung. Praktisch mit dem Halbzeitpfiff gelang Elias Arneth per Foulelfmeter der 1:1-Ausgleich.

Nach dem Seitenwechsel sorgten die jungen Viktorianer mit einem Blitzstart schnell für die 2:1-Führung (41.). Marco Tauber schickte Okan Cetin und der machte eiskalt das Tor zur erneuten Führung. Nach einem Freistoß wenige Minuten später gelang Murat Basaran der Ausgleich zum 2:2 (46.). Bis zum Abpfiff konnte keines der beiden Teams weitere nennenswerte Torchancen erspielen, so dass es bei der gerechten Punkteteilung blieb.

Am Sonntag, den 14. Juni, hat die Viktoria-Nachwuchsmannschaft die Chance einen gewaltigen Schritt in Richtung Klassenerhalt zu machen. Gegen die punktgleiche U17-Mannschaft der SpVgg. Bayreuth muss gewonnen werden, um eine Woche später beim 1. FC Schweinfurt 05 den erhofften Nichtabstieg feiern zu können.

 

SV Memmelsdorf – Viktoria Aschaffenburg II 2:2 (1:1)

Aschaffenburg: Max Zelder – Nils Günther, Marco Tauber, Julius Reis, Christian Aschenbrenner, Marvin Rehm, Lukas Imgrund, Okan Cetin (72. Robin Aichinger), Marius Matko (63. Idris Alakozai), Johannes Zipp, Felix Kainz (Trainer: Michael Rehm)

Weiter im Kader: Linus Englert (TW)

Tore: 0:1 Marvin Rehm (33.), 1:1 Elias Arneth (40.), 1:2 Okan Cetin (41.), 2:2 Murat Basaran (46.)

Schreibe einen Kommentar

*

Die E-Mail wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind markiert *