Hot! 5:0: U17-Junioren holen ersten Sieg

U17-Junioren landen mit 5:0-Kantersieg in Deggendorf ersten Sieg der Saison

Große Moral haben die U17-Junioren beim Auswärtsspiel in Niederbayern bewiesen. Obwohl nur noch die kühnsten Optimisten von einem Klassenerhalt ausgehen, hat die Mannschaft von Trainer Sven Zeidler (hat in der Winterpause übernommen) nach deutlichen Niederlagen beim FC Bayern München II und gegen den 1.FC Nürnberg einen Kantersieg bei der gleichfalls vom Abstieg bedrohten SpVgg. GW Deggendorf einen Kantersieg eingefahren.

Die U17-Junioren haben in Deggendorf den ersten Sieg eingefahren.

Dieser auch in der Höhe überzeugende 5:0-Sieg ist mehr als ein Lebenszeichen, beweist er deutlich, dass die Mannshchaft lebt, mitzieht und top motiviert zur Sache geht. Nachdem die Mannschaft bereits am Samstag die Fahrt nach Deggendorf hinter sich gebracht hatte, gingen die Zeidler-Buben von Beginn an konzentriert und fokussiert zur Sache. Arne Leiter belohnte das Engagement mit dem 1:0 (5.). Als Maximilian Lortz in der 20. Spielminute auf 2:0 erhöhte, wich die Anspannung.

Nach dem Seitenwechsel sorgte Dominik Elbert zu einem psychologisch wichtigen Zeitpunkt für die Vorentscheidung – 3:0 (46.). Die Deggendorfer mussten ab der 51. Minute sogar noch zu zehnt spielen, da Florian Rothammer mit roter Karte zum vorzeitigen Duschen geschickt wurde. Den fälligen Strafstoß verwandelte Kapitän Noah Markert zum 4:0. Für den Schlusspunkt zeichnete sich nochmals Markert verantwortlich, als er in der 78. Minute zum 5:0 erhöhte.

Für die U17-Kicker wartet nun am Sonntag, dem 2. April, das Heimspiel gegen die SpVgg. Ansbach, die aktuell den starken 4. Platz belegt. Danach reist man zum FC Augsburg II nach Oberbayern (Sonntag, 9. April).

 

14. Spieltag – Sonntag, 19. März 2017, 14:15 Uhr

SpVgg. GW Deggendorf – Viktoria Aschaffenburg 0:5 (0:2)

Aschaffenburg: Alexander Kuon – Alex Molnar, Arne Leiter, Adrian Winter (52. Philipp Gio), Noah Markert, Arlind Ademi, Paul Letunowski (69. Laurids Behr), Dominik Elbert, Johannes Rachor (57. Tristan Gora), Niklas Zöller, Maximilian Lortz (69. Jonas Müller) (Trainer: Sven Zeidler) Weiter im Kader: Peter Hock (TW), Timur Dinc Tore: 0:1 Arne Leiter (5.), 0:2 Maximilian Lortz (20.), 0:3 Dominik Elbert (46.), 0:4 Noah Markert (51., FE), 0:5 Noah Markert (78.) Besondere Vorkommnisse: Florian Rothammer (51., rote Karte)

Schreibe einen Kommentar

*

Die E-Mail wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind markiert *