U17-Junioren ziehen einsam ihre Kreise

7:1-Kantersieg des Tabellenführers gegen den FC Eintracht Bamberg

Als letztes Nachwuchsteam gingen die B-Junioren des SVA am Wochenende in die Partie gegen die Gäste aus dem oberfränkischen Bamberg. Die Favoritenrolle war klar. Die Weiß-Blauen grüßen seit Wochen von der Tabellenspitze und hatten vor Spielbeginn zwölf Siege in 14 Partien zu Buche stehen.

U17: Fabio Linnebacher

U17: Fabio Linnebacher

Die Mannschaft von Trainer Bernd Gramminger zeigte von Beginn an, dass die Tabellenführung gefestigt werden soll und Lucas Gora sorgte bereits nach neun Minuten für die 1:0-Führung. Furkan Sandikci (2:0, 27.) und Fabio Linnebacher per Doppelpack zum 4:0 (34., 40.) machten schon der Halbzeitpause alles klar.

Nach dem Seitenwechsel machten die Viktoria-Nachwuchskicker damit weiter, womit sie 15 Minuten zuvor aufgehört hatten. Erneut war es Lucas Gora, der den Torreigen eröffnete und in der 47. Spielminute auf 5:0 erhöhte. Philipp Knorr (6:0, 53.) und Luca Zucchi (7:0, 62.) setzten dann noch zwei weitere Tore oben drauf. Den Ehrentreffer der Bamberger zum 1:7 erzielte Christoph Mohr in Minute 74.

Am kommenden Sonntag, 13. April, reist der Tabellenführer Viktoria zum FC Coburg, der aktuell auf dem vorletzten Platz rangiert. Anpfiff ist um 13 Uhr.

 

Viktoria Aschaffenburg – FC Eintracht Bamberg 7:1 (4:0)

Aschaffenburg: Tim Glanz – David Wohnsland, Philipp Knorr (65. Fabio Sanchez), Nico Lutz, Nikolay Kutzop, Luca Zucchi, Jan Oettinger (57. Marco Defigus), Jakob Traut, Fabio Linnebacher (61. Jan Wabnitz), Furkan Sandikci, Lucas Gora (69. Nico Freichel)

Weiter im Kader: Jonas Reinfurt (TW), Erdal Kilincaslan

Tore: 1:0 Lucas Gora (9.), 2:0 Furkan Sandikci (27.), 3:0 Fabio Linnebacher (34.), 4:0 Fabio Linnebacher (40.), 5:0 Lucas Gora (47.), 6:0 Philipp Knorr (53.), 7:0 Luca Zucchi (62.), 7:1 Christoph Mohr (74.)

Schreibe einen Kommentar

*

Die E-Mail wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind markiert *