U17-Junioren kassieren Niederlage in Ingolstadt

Bundesliga-Nachwuchs zu abgezockt für Zeidler-Jungs – Viktoria unterliegt bei Schanzern mit 0:3

Am 18. Spieltag der U17-Bayernliga hat Viktoria Aschaffenburg nach vier Spielen ohne Niederlage wieder verloren. Der 18. Spieltag führte die Weiß-Blauen zum Tabellenvierten nach Oberbayern. Im Duell David gegen Goliath hatten die insbesondere in der zweiten Hälfte wacker kämpfenden Viktorianer das Nachsehen.

Trainer Sven Zeidler und seine U17-Junioren mussten sich in Ingolstadt mit 0:3 geschlagen geben und dürfen trotzdem noch vom Klassenerhalt träumen (© Nikolas Verhoefen)

Trainer Sven Zeidler reiste mit seiner Mannschaft bereits am Samstag nach Ingolstadt, um sich ideal auf das schwere Spiel vorbereiten zu können. Auf Grund kleinerer Blessuren und Trainingsrückstand musste die Startformation angepasst werden. Gerade zu Beginn der Partie taten sich die Weiß-Blauen schwer ins Spiel zu kommen. Ein Freistoß aus perfekter Position wurde von den Schanzern genutzt, um in der 7. Spielminute mit 1:0 in Führung zu gehen. Die Ingolstädter die Situation, um weiter Druck zu machen und die Viktoria einzuschnüren. Das 2:0 von Lukas Schröder nach gespielten 19 Minuten war der gerechte Lohn.

In der Halbzeitpause nutzte Zeidler die Gelegenheit, seinen Jungs neue taktische Anweisungen mit auf den Weg zu geben und einige Wechsel durchzuführen. Die Wechsel zeigten Wirkung, auch wenn dem FC Ingolstadt 04 das 3:0 (50.) gelang. Die Elf vom Schönbusch bäumte sich in der verbleibenden Zeit auf, konnte das Spiel ausgeglichen gestalten, wobei die Schanzer auch nichts mehr riskierten ob der komfortablen Führung.

Für die Viktoria stehen noch vier Spiele aus, um den um sieben Punkte besser platzierten FC Augsburg II abzufangen und sich an den Fuggerstädtern vorbeizuschieben. Eine schwere Aufgabe, aber wer hätte den Weiß-Blauen 8 Punkte aus den letzten Begegnungen zugetraut… Das Restprogramm sind wie folgt aus: Viktoria – TSV 1860 München II (So., 14.5.) / SpVgg. Greuther Fürth – Viktoria (So., 21.5.) / FSV Erlangen-Bruck – Viktoria (Do., 25.5.) / Viktoria – FC Memmingen (So., 28.5.).

18. Spieltag – Sonntag, 30. April 2017, 13:00 Uhr

FC Ingolstadt 04 – Viktoria Aschaffenburg 3:0 (2:0)

Aschaffenburg: Alexander Kuon – Arne Leiter, Adrian Winter, Noah Markert, Maximilian Hock, Arlind Ademi, Dominik Elbert (41. Mete Kulak), Jonas Müller (41. Alex Molnar), Johannes Rachor (60. Laurids Behr), Niklas Zöller, Maximilian Lortz (41. Gianluca Desiderio) (Trainer: Sven Zeidler) Weiter im Kader: Peter Hock (TW), Paul Letunowski Tore: 1:0 Tim Härtel (7.), 2:0 Lukas Schröder (20.), 3:0 Lukas Schröder (50.)

Schreibe einen Kommentar

*

Die E-Mail wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind markiert *