U17-Junioren feiern zweiten Sieg in Folge

Viktoria Aschaffenburg feiert verdienten 3:2-Heimsieg gegen Tabellenvierten Ansbach

Der Aufschwung der von vielen bereits abgeschriebenen U17-Junioren hält an. Nach dem klotzigen 5:0-Sieg bei der ebenfalls stark vom Abstieg bedrohten SpVgg. Deggendorf hat die Mannschaft von Trainer Sven Zeidler am Sonntag, dem 2. April, nachgelegt. Mit 3:2 wurde die SpVgg. Ansbach am Schönbusch besiegt und das Punktekonto auf 7 Zähler aufgestockt.

Nach einer intensiven Vorbereitung auf das erwartet schwere Spiel gegen die favorisierten Ansbacher war den Viktorianer eine gewisse Nervosität von Beginn an anzumerken. Die Gäste nutzten das und kamen ihrerseits zu ersten Torgelegenheiten, doch Alexander Kuon im Tor des SVA machte diese zunichte. Mit fortlaufender Spielzeit wurde die Heimelf stärker und ging nach einer tollen Kombination zwischen Alex Molnar und Dominik Elbert mit 1:0 in Führung. Johannes Rachor hatte sich unbemerkt davon geschlichen und musste nur noch einschieben. Noch vor der Pause hatten die Ansbacher die riesen Gelegenheit auszugleichen, doch Kuon wehrte diesen Strafstoß mit einer großartigen Parade ab.

Viktorias U17-Junioren gewinnen zweites Spiel in Serie (© Gerhard Markert)

Direkt nach dem Seitenwechsel wurde erneut Rachor von Kapitän Markert hervorragend in Szene gesetzt und erhöhte auf 2:0 (43.). Kurz nach dem Treffer durch Adrian Winter zum 3:0 und einem Lattenhammer durch Noah Markert aus 30 Metern schien die Partie gelaufen. Doch in der Endphase des Spieles verkürzten die Gäste auf 1:3 und bekamen dadurch deutlich Rückenwind. Nach diesem Anschlustreffer warfen die Gäste alles nach vorne und belohnten sich in der Schlussminute mit einem weiteren Treffer zum 2:3 (80.).

Doch dabei blieb es dann auch, denn die Viktorianer ließen keine weitere Gelegenheit zu und klärten souverän. Die Viktoria überholt dank dem zweiten Sieg in einer Woche die SpVgg. Deggendorf und gibt die rote Laterne ab. Trainer Zeidler zeigte sich nach der Partie hochzufrieden: „Klar bin ich zufrieden. Die harte und fokussierte Vorbereitung zahlt sich jetzt aus und ich bin sicher, dass wir noch einige Punkte holen können. Wichtig ist, dass wir bis zum letzten Spieltag kämpfen und zeigen, dass wir in dieser Spielklasse bleiben möchten.“

 

15. Spieltag – Sonntag, 2. April 2017, 13:00 Uhr

Viktoria Aschaffenburg – SpVgg. Ansbach 3:2 (1:0)

Aschaffenburg: Alexander Kuon – Alex Molnar, Arne Leiter, Tristan Gora (51. Maximilian Hock), Adrian Winter, Noah Markert, Arlind Ademi, Dominik Elbert (71. Jonas Müller), Johannes Rachor (73. Laurids Behr), Niklas Zöller, Maximilian Lortz (80.+1 Fabian Bohn) (Trainer: Sven Zeidler) Weiter im Kader: Timur Dinc, Peter Hock Tore: 1:0 Johannes Rachor (33.), 2:0 Johannes Rachor (43.), 3:0 Adrian Winter (71.), 3:1 Michael Sperr (77.), 3:2 Michael Sperr (80.)

Schreibe einen Kommentar

*

Die E-Mail wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind markiert *