1:1 – U17-Junioren punkten auch gegen SSV Jahn

Zeidler-Elf bleibt auch im vierten Spiel in Serie ungeschlagen – 1:1-Unentschieden gegen Jahn

Viktoria Aschaffenburgs U17-Junioren gelingt im Duell mit dem SSV Jahn Regensburg der vierte Punktgewinn in Serie. Die weiß-blauen B-Junioren halten damit die kleine, aber nach wie vor berechtigte, Hoffnung auf den Klassenerhalt am Leben.

Trainer Zeidler und sein Team blieben auch im vierten Spiel in Serie ungeschlagen (© Nikolas Verhoefen)

Trainer Sven Zeidler reduzierte die Trainingseinheiten während der Osterferien, damit sich die Mannschaft nach den harten Übungseinheiten der vergangenen Wochen etwas erholen konnte. Trotzdem bestimmten die Gäste aus der Opberpfalz vor allem in der Anfangsphase der Begegnung das Tempo, ohne Keeper Alexander Kuon in Bedrängnis bringen zu können. Im weiteren Spielverlauf gelang es den Viktorianern nach und nach mehr, das Spiel ausggelichen zu gestalten, Eine Unachtsamkeit in der Hintermannschaft des Jahn nutzte Paul Letunowski schlitzohrig aus, und schoss sein Team in der 29. Minute mit 1:0 in Führung.

Die Viktoria und der Jahn trennten sich 1:1-Unentschieden (© Nikolas Verhoefen)

Im zweiten Durchgang drängten die Regensburger auf den Ausgleich und kamen zu erstklassigen Torgelegenheiten, scheiterten aber immer wieder am starken Viktoria-Torhüter Kuon. In der 51. Minute gelang es Veron Dobruna jedoch ein eniziges Mal in der Partie, Kuon zu überwinden – 1:1. Kurz vor Abpfiff der Begegnung hätte Laudrids Behr zum Helden werden können, doch sein Torabschluss ging knapp über das gegnerische Torgehäuse.

Da in der Bundesliga Süd/Südwest die U17-Junioren des TSV 1860 München gegen die Stuttgarter Kickers verloren haben, stehen die Löwen als Bundesliga-Absteiger fest, so dass deren U16-Mannschaft aus der Bayernliga absteigen muss. Für die Viktoria bedeutet das, dass mindestens der FC Augsburg II abgefangen werden muss, wenn der Traum vom Klassenerhalt auf der Zielgeraden Realität werden soll.

Nächste Woche geht es zum FC Ingolstadt 04 und trifft dort auf den ehemaligen Viktorianer Tim Kraus. Kraus spielt mittlerweile für den Nachwuchs der Schanzer.

 

17. Spieltag – Sonntag, 23. April 2017, 14:30 Uhr

Viktoria Aschaffenburg – SSV Jahn Regensburg 1:1 (1:0)

Aschaffenburg: Alexander Kuon – Alex Molnar, Arne Leiter, Adrian Winter (71. Laurids Behr), Noah Markert, Arlind Ademi, Paul Letunowski, Dominik Elbert (59. Jonas Müller), Johannes Rachor (49. Gianluca Desiderio), Niklas Zöller, Maximilian Lortz (59. Maximilian Hock) (Trainer: Sven Zeidler) Weiter im Kader: Peter Hock (TW) Tore: 1:0 Paul Letunowski (29.), 1:1 Veron Dobruna (51.)

Schreibe einen Kommentar

*

Die E-Mail wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind markiert *