U17-Junioren punkten bei den Münchner Löwen

Gramminger-Elf sichert sich mit 0:0-Unentschieden vorzeitig den Klassenerhalt in der Bayernliga

Ein Punkt fehlte den Viktoria U17-Junioren noch, um es den U19-Kickern gleich zu tun und sich nach dem im Vorjahr vollzogenem Aufstieg ebenfalls den Klassenerhalt in der zweithöchsten Spielklasse zu sichern.

Bei den U16-Junioren des TSV 1860 München, seines Zeichens Tabellendritter der Bayernliga, gelang den Weiß-Blauen genau das. Mit 0:0 trennten sich die beiden Teams im Nachwuchsleistungszentrum der Giesinger.

Dass den Viktorianern die Münchner Luft liegt, haben sie bereits beim Gastspiel an der Säbener Straße bewiesen, als die U16 des FC Bayern München mit 2:0 besiegt werden konnte. Ähnliches hat die Gramminger-Elf am Sonntag, den 21. Juni, zum Saisonfinale dahoam nun wieder vor. Zu Gast der FC Bayern München II.

 

TSV 1860 München II – Viktoria Aschaffenburg 0:0 (0:0)

Aschaffenburg: Robin Michel – Leon Schlegel (55. Lukas Bretorius), Nicolay Kutzop, Peter Heilig, Manuel Schneider, Ricardo Santos, Dominik Kunkel, Michael Osei (71. Niclas Bieder), Louis Reinhart, Marco Wadel, Malick Diarra (59. Jan Wolfert) (Trainer: Bernd Gramminger)

Weiter im Kader: Niklas Herrmann (TW), Leon Bayreuther, Salvatore di Vivo

Tore: –

Schreibe einen Kommentar

*

Die E-Mail wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind markiert *