U17: Viktoria punktet gegen FC Memmingen

Gramminger-Elf spielt 1:1-Unentschieden gegen FC Memmingen – Heilig schießt den SVA in Führung

Am Sonntag, den 17. Mai, empfing Viktoria Aschaffenburg den FC Memmingen zum Duell an der Kleinen Schönbuschallee. Memmingen, aktuell zweitbestes Amateurteam in Bayern, steht auf Rang 5 der Tabelle. Der Punktgewinn der Gramminger-Elf ist ein weiterer wichtiger Schritt hin zum Klassenerhalt in Bayerns Eliteliga.

Die Zuschauer sahen eine über weite Strecken ausgeglichene Partie, in der sich die Weiß-Blauen als ebenbürtiger Gegner präsentieren konnte. Memmingen, dass nur Ausgburg und die Profi-Reservemannschaften vor sich hat, musste sich ordentlich strecken, um dem SVA einen Punkt abzuringen.

Als Peter Heilig die Viktoria in der 73. Spielminute mit 1:0 in Führung schoss, waren sogar 3 Punkte zum Greifen nah, doch der FC Memmingen glich ganz im Stile einer echten Spitzenmannschaft in der letzten Spielminute zum 1:1 aus.

Am Sonntag, den 24. Mai, kommt es am Schönbusch zur Vorentscheidung, wenn der FSV Erlangen-Bruck, bei der Viktoria zu Gast ist. Mit einem Sieg gegen den direkten Kontrahenten kann Aschaffenburg den Abstand auf die Abstiegsränge entscheidend vergrößern und dann ganz entspannt nach München fahren, wo die Junglöwen warten. Zum Saisonfinale empfängt man dann den FC Bayern München am Schönbusch.

 

Viktoria Aschaffenburg – FC Memmingen 1:1 (0:0)

Aschaffenburg: Robin Michel – Leon Schlegel, Nicolay Kutzop, Lukas Bretorius, Malick Diarra (72. Salvatore di Vivo), Leon Bayreuther (53. Ricardo Santos), Peter Heilig, Niclas Bieder, Manuel Schneider, Dominik Kunkel, Michael Osei (Trainer: Bernd Gramminger)

Weiter im Kader: Niklas Herrmann (TW), Jan-Luca Jung, Jan Wolfert, Marius Matko

Tore: 1:0 Peter Heilig (73.), 1:1 Roland Wohnlich (80.)

Schreibe einen Kommentar

*

Die E-Mail wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind markiert *