U17 wird dritter beim Brass-Cup 2014

B-Junioren siegen im Kleinen Finale gegen FC Bayern Alzenau und sichern Podiumsplatz

Nachdem die E- und D-Junioren zuvor an gleicher Stelle mit überzeugenden Turniersiegen auf sich aufmerksam gemacht hatten, waren es die U17-Spieler, die zu später Stunde aufs Parkett der f.a.n. frankenstolz arena mussten.

SC Schollbrunn – Viktoria Aschaffenburg 1:1 (0:0)

Im ersten Vorrundenspiel ging es direkt gegen den Gastgeber der SG DJK Aschaffenburg / TuS Leider I. Nach abwechslungsreicher Partie gab es einen 3:0-Sieg für die Viktoria. Gegen das Team aus dem hessischen Gelnhausen gab es ein 3:1 und gegen den Nachwuchs der JFG Mainlimes sogar einen 5:0-Kantersieg. Das abschließende Gruppenspiel gegen die JFG Vorspessart wurde zu einer sehr einseitigen Angelegenheit. Die SVA U17 demontierte diese und sorgte mit dem 8:1 für einen Fingerzeig.

Als Gruppenerster ging es im Halbfinale gegen die Mannschaft vom JFC Frankfurt. Gelnhausen, Gruppenzweiter, trat gegen den FC Bayern Alzenau an und setzte sich gegen die Bayern durch. Zwischen Viktoria Aschaffenburg und Frankfurt entwickelte sich ein packendes Duell. Erst 30 Sekunden vor dem Abpfiff konnten die Frankfurter per Strafstoß das 3:2 erzielen. Somit ging es im Kleinen Finale gegen Bayern Alzenau. Die Gramminger Elf, aktuell Tabellenführer der Landesliga Nord, wollte unbedingt aufs Treppchen und so trat sie auch auf. Mit 2:0 konnte der Schönbusch-Nachwuchs das Derby für sich entscheiden und den dritten Platz sichern.

Gruppenphase:
SVA – SG DJK Aschaffenburg/TuS Leider I 3:0
FC 03 Gelnhausen – SVA 1:3
SVA – JFG Mainlimes 5:0
JFG Vorspessart – SVA 1:8

Halbfinale:
SVA – JFC Frankfurt 2:3

Kleines Finale:
SVA – FC Bayern Alzenau 2:0

Schreibe einen Kommentar

*

Die E-Mail wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind markiert *