Landrätepokal: U17 zieht in nächste Runde ein

U17-Junioren-Team landet Pflichtsieg bei JFG Bessenbachtal – 9:0-Auswärtssieg

In der 3. Runde des Landrätepokals musste die Viktoria am Donnerstag, den 23. Oktober, bei der JFG Bessenbachtal antreten. Die Weiß-Blauen setzten sich nach 80 Minuten souverän mit 9:0 durch und stehen in der nächsten Runde.

Das ungleiche Pokalduell in Keilberg war schon nach 40 Minuten entschieden. Da führten die SVA-Kicker nach Toren von Malick Diarra (10.), Peter Heilig (22.), Manuel Schneider (28.) und Lukas Bretorius (30.) bereits mit 4:0. Schneider legte ganz in Bayern-Manier noch einen nach und sorgte für das Halbzeitergebnis von 5:0 (39.).

Nach dem Seitenwechsel legte die Bayernligatruppe durch Schneider (43.), Heilig (46.) und Salvatore di Vivo (62.) noch drei Tore nach. Danach stellten die Gramminger-Schützlinge das Toreschießen ein und Felix Besser war mit Eigentor in der 74. Spielminute für den 9:0-Endstand verantwortlich.

Das nächste Pflichstpiel der U17-Junioren steht am Sonntag, den 26. Oktober, an. Der SVA reist dann zum Tabellendritten ins 320 Kilometer entfernte Memmingen.

 

JFG Bessenbachtal – Viktoria Aschaffenburg 0:9 (0:5)

Aschaffenburg: Robin Michel – Leon Schlegel, Salvatore di Vivo (58. Leon Bayreuther), Nicolay Kutzop, Malick Diarra, Dominik Kunkel, Peter Heilig (41. Jan-Luca Jung), Manuel Schneider, Lukas Bretorius, Louis Reinhart, Michael Osei (41. Jan Wolfert)

Weiter im Kader: Niclas Bieder

Tore: 0:1 Malick Diarra (10.), 0:2 Peter Heilig (22.), 0:3 Manuel Schneider (28.), 0:4 Lukas Bretorius (30.), 0:5 Manuel Schneider (39.), 0:6 Manuel Schneider (43.), 0:7 Peter Heilig (46.), 0:8 Salvatore di Vivo (62.), 0:9 Felix Besser (74., Eigentor)

Schreibe einen Kommentar

*

Die E-Mail wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind markiert *