Hot! U19 erobert Tabellenspitze nach 1:0 im Spitzenspiel zurück

Yannick Franz erzielt Siegtreffer aus 20 Metern!

Das mit Spannung erwartete Spitzenspiel zwischen dem SK Lauf und der Aschaffenburger Viktoria hielt von der ersten Minute alles, was man sich zu sehen erhofft hatte.

Mehr als 150 Zuschauer wollten das Duell der U19-Landesliga Bayern Nord sehen. Beide Mannschaften zeigten von Beginn an, dass langweiliges Abtasten und taktische Spielereinen heute nicht die Mittel sein sollten, um zum Erfolg zu kommen. Stattdessen entwickelte sich von Beginn ein sehr temporeiches Spitzenspiel auf Augenhöhe. Beide Defensivreihen standen gut und machten es den Stürmern ein ums andere Mal schwer. SVA-Angreifer Aytug Kenar hatte in der 22. Minute die Führung auf dem Fuß. Nach einer Freistoßflanke von Mario Ackermann kam er gerade noch an den Ball und spitzelte diesen an den Pfosten. Somit blieb es zur Halbzeit beim 0:0.

Nach dem Seitenwechsel war es die Viktoria, die mit mehr Dampf aus der Kabine kam. Das Mittel zum Torerfolg fand Yannick Franz, als er in Spielminute 55 den Ball aus mehr als 20 Metern in die Maschen jagte – 1:0-Führung für die Weiß-Blauen.

In der 60. Minute hätte Aytug Kenar das 2:0 nachlagen können. Sven Enzensberger im Tor der SK Lauf parierte aus kurzer Distanz blitzschnell und konnte die Vorentscheidung gerade noch abwehren. Danach erspielten sie die Gastgeber ein optisches Übergewicht ohne den SVA in arge Bedrängnis zu bringen. Die gut gestaffelte und beherzt zupackende Defensive der Schönbusch-Kicker konnte immer wieder entscheidend stören. Am Ende blieb es beim verdienten 1:0.

Dieser Sieg in einem wahren Sechs-Punkte-Spiel bringt den SVA zurück an die Tabellenspitze, da der FC Schweinfurt 05 zeitgleich nur zu einem 2:2-Unentschieden kam. Erwähnt werden muss, dass der SK Lauf bei zwei Partien weniger fünf Punkte Rückstand auf das Team von Siggi Sternheimer hat und somit noch ein gewichtiges Wörtchen im Kampf um den Aufstieg in die Bayernliga mitreden wird.

 

SK Lauf – SV Viktoria 01 Aschaffenburg 0:1 (0:0)

Aschaffenburg: Laurent Avolio – Philipp Fischer, Marius Diwersi, Niklas Schöfer, Max Ertler – Rene Hagendorf, Mario Ackermann, Yannick Franz (83. Nils Seibert) – Janosch Jasmann (67. Louis Bayreuther), Onur Yasbahar (46. Mike Kirchner) – Aytug Kenar (87. Onur Varisli)

Weiter im Kader: Dennis Bauer (TW)

Tore: 0:1 Franz Yannick (51.)

Schreibe einen Kommentar

*

Die E-Mail wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind markiert *