U19: Mike Kirchner erzielt Siegtor in Hof

Die auf den beiden Außenverteidigerpositionen gegenüber dem letzten Spiel gegen die SpVgg Bayreuth geänderte Gästemannschaft war zunächst auf dem Nebenplatz vom “Stadion Grüne Au“ beim FC Bayern Hof das bessere Team. Dies änderte sich aber nach der 0:1 Führung(33.) durch einen platzierten Schrägschuß aus halblinker Position von Mike Kirchner der zuvor von Yannick Franz klasse angespielt worden war.

Als Yannick Franz kurz darauf verletzungsbedingt aus gewechselt werden musste, ging auch der Faden im Spiel der Blauweißen verloren. Was folgte war ein ausgeglichenes Kampfpiel oft bis hart an die Grenzen des Erlaubten. Es gab viele Fouls und Unterbrechungen auf beiden Seiten. Das Spiel lebte vom Spielstand her, hauptsächlich von der Spannung. Torchancen gab es auf beiden Seiten bis zum Ende des Spieles praktisch keine mehr. So konnte sich Mike Kirchner als Schütze des goldenen Tores von seinen Mannschaftskameraden und Trainerteam nach dem Schlusspfiff und 93 Spielminuten feiern lassen.

Co-Trainer Jelson Costa Lomes nach dem Spiel: „Es spricht heute für unsere Mannschaft, dass sie heute  die Nerven behalten und das dreckige Spiel gewonnen hat“!

 

Torschützen: 1:0 Mike Kirchner(33.)

Aufstellung: Laurent Avolio – Philipp Kühn, Marius Diwersi, Niklas Schöfer, Philipp Fischer – Antonios Tyrokomos(80.Yasin Sezer), Rene Hagendorf, Yannick Franz(35.Janosch Jassmann)(75. Onur Yazbahar), Mike Kirchner(46.Nils Seibert), – Mario Ackermann, Aytug Kenar(90. Nils Seibert)

Weiter im Kader: Dennis Bauer(ETW)

Bes. Vorkommnisse: Zeitstrafen für Marius Diwersi (84.), Mario Ackermann(90+2) beide SV Viktoria Aschaffenburg,

Schreibe einen Kommentar

*

Die E-Mail wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind markiert *