U19: 0:3-Niederlage bei Ligaprimus Unterhaching

Tabellenführer Unterhaching eine Nummer zu groß für Viktoria-Nachwuchs

Am vorletzten Spieltag der Bayernliga Saison 2014/2015 stand für die Mannschaft von Trainer Tuncay Nadaroglu das wohl schwerste Auswärtsspiel der gesamten Spielzeit auf dem Programm. Gegen die SpVgg. Unterhaching, die den Aufstieg in die U19-Bundesliga vor Augen hat, gab es eine 0:3-Niederlage.

Bereits vor dem Spiel war klar, dass die Weiß-Blauen alles in die Waagschale werden werfen müssen, um in diesem ungleichen Duell bestehen zu können. Zwanzig Minuten lang stand die Nadaroglu-Elf so gut, dass sogar ein leichtes Übergewicht attestiert werden konnte. Dann übernahm Gastgeber Unterhaching mehr und mehr die Kontrolle. Viktoria-Keeper Michael Hennig hatte in der Folge alle Hände voll zu tun und parierte gleich vier Großchancen. Kurz vor dem Halbzeitpfiff war auch er machtlos und Unterhaching ging mit 1:0 (43.) in Führung.

Nach dem Seitenwechsel ließen die Hausherren keinen Zweifel daran, dass sie dem Aufstieg in die U19-Bundesliga entgegenstreben. Die Viktoria verkaufte sich so teuer wie möglich und ging letztendlich mit einer 0:3-Niederlage vom Platz.

Viel wichtiger ist das letzte Saisonspiel am Sonntag, den 24. Mai, zuhause gegen den direkten Kontrahenten im Duell um den Klassenerhalt. Die Ausgangslage könnte kaum spannenden sein. Von Memmingen auf Rang 7 (23 Punkte) bis Schweinfurt auf Rang 11 (19 Punkte) stecken noch fünf Mannschaften mittendrin im Kampf um den Klassenerhalt. Viktoria Aschaffenburg rangiert punktgleich mit Lauf und Erlangen-Bruck auf Rang 10 (21 Punkte). Anpfiff ist um 13:00 Uhr auf dem Sportgelände an der Kleinen Schönbuschallee.

 

SpVgg. Unterhaching – Viktoria Aschaffenburg 3:0 (1:0)

Aschaffenburg: Michael Hennig – Peter Miltenberger, Eren Adigüzel, Philipp Knorr (60. Noel Bieber), Lucas Gora, Alper Gökalp, Fabio Sanchez, Jakob Traut, Marco Defigus, Furkan Sandikci, Carsten Albrecht (Trainer: Tuncay Nadaroglu)

Weiter im Kader: Patrick Kasiow (TW), Luca Zucchi

Tore: 1:0 Marco Rosenzweig (43.), 2:0 Michael Krabler (71.), 3:0 Michael Krabler (79.)

Schreibe einen Kommentar

*

Die E-Mail wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind markiert *