U23 besiegt TSV Lohr mit 9:1

Semir Duljevic 4-facher Torschütze beim Kantersieg

Am 30. Spieltag der Bezirksliga Unterfranken West war der TSV Lohr zu Gast an der Kleinen Schönbuschallee. Die Viktoria-Nachwuchsmannschaft von Trainer Felix Pokas wollte mit einem Sieg alle Zweifel von einer weiteren Saison in der Bezirksliga wegwischen.

Die Weiß-Blauen kamen gut in die Partie und gingen durch Arwed Kellner bereits in der 9. Minute mit 1:0 in Führung. Mittelfeldspieler Matthias Bienek legte zehn Minuten später nach und Semir Duljevic machte kurz darauf das 3:0 für die Pokas-Elf. Kurz vor dem Pausenpfiff war es erneut Kellner, der per Strafstoß auf 4:0 erhöhen konnte. Nach dem Seitenwechsel waren es weiterhin nur die Gastgeber, die der einseitigen Partie ihren Stempel aufdrückten. Semir Duljevic (58.) und Piero Marchese (61.) per Doppelpack zum 6:0. Und damit noch lange nicht genug. Der eingewechselte Christian Porwol erzielte in der 68. Minute das Tor zum 7:0. Danach gelang Carsten Bischoff (72., 1:7) noch der Ehrentreffer für die Gäste aus Lohr. Semir Duljevic gelangen in der 74. und 80. Minute noch seine Tore Nummer drei und vier.

Durch den deutlichen Sieg klettert der SVA auf Rang sieben der Bezirksliga. Nächsten Sonntag, den 3. Mai, spielt die U23 beim SV Heidingsfeld.

Viktoria Aschaffenburg II – TSV Lohr 9:1 (4:0)

Aschaffenburg: Thomas Rumel – Kristian Pejic (62. Kreshnik Kryezia), Dennis Binder, Marius Diwersi, Piero Marchese – Roberto Desch, Matthias Bienek (62. Christian Porwol), Arwed Kellner, Semir Duljevic – Luis Stadtmüller, Aziz Ürüm (62. Max Ertler)

Tore: 1:0 Arwed Kellner (9.), 2:0 Matthias Bienek (19.), 3:0 Semir Duljevic (26.), 4:0 Arwed Kellner (45., FE), 5:0 Semir Duljevic (58.), 6:0 Piero Marcheses (61.), 7:0 Christian Porwol (68.), 7:1 Carsten Bischoff (72.), 8:1 Semir Duljevic (74.), 9:1 Semir Duljevic (80.)

Schreibe einen Kommentar

*

Die E-Mail wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind markiert *