U23-Team gewinnt 4:2 gegen Rottendorf

Bayernliga-Nachwuchs sichert sich wichtigen Heimsieg durch Tore von Porwol, Kellner, Heßler und Bayreuther

Am 18. Spieltag der Bezirksliga Unterfranken West konnten die U23-Kicker vom SV Viktoria 01 e.V. den nächsten Sieg einfahren. Zuhause gelang gegen den TSV Rottendorf ein verdienter 4:2-Sieg.

Gegen den Gast, der im Mittelfeld der Tabelle beheimatet ist, wollten die Pokas-Schützlinge beweisen, dass sie momentan nicht dort stehen, wo sie vom Leistungsvermögen hingehören. Und so begannen sie auch. Es entwickelte sich ein ordentliches Spiel und Christian Porwol sorgte in der 18. Spielminute für die 1:0-Führung der Weiß-Blauen. Philipp Niedermeyer gelang noch vor der Pause der Ausgleich zum 1:1.

Mit Schwung kam die Viktoria aus der Kabine, doch in Führung gingen die Gäste. Martin Hesselbach schoss in Minute siebenundfünfzig das 2:1. Doch dann zeigte der SVA die ganze eigene Klasse und legte nochmals richtig los, um die Partie zu drehen. Arwed Kellner machte das wichtige 2:2 (72.) und Jannik Heßler legte in der 81. Minute die 3:2-Führung nach. Um ganz sicher zu gehen, dass die Punkte am Schönbusch bleiben, erhöhte Louis Bayreuther noch auf den 4:2-Endstand (85.).

Bevor der Viktoria-Nachwuchs in die wohlverdiente Winterpause fahren darf, stehen noch zwei Pflichtspiele auf dem Programm. Nächsten Samstag, den 29. November, gastiert man beim SSV Kitzingen in Mainfranken und am Sonntag, den 7. Dezember, wird in Heidingsfeld das vor Wochen abgebrochene Spiel nachgeholt.

 

Viktoria Aschaffenburg II – TSV Rottendorf 4:2 (1:1)

Aschaffenburg: Peter Neuberger – Louis Bayreuther, Fabian Kolaczek (85. Konstantin Taupp), Dennis Binder, Max Ertler – Marius Diwersi, Janosch Jasmann, Arwed Kellner, Faruk Arslan – Christian Porwol, Jannik Heßler

Weiter im Kader: Thomas Rumel (TW), Alexander Pokas, Maicol Manger, Kanime Hinyemata

Gelbe Karten: Janosch Jasmann / Paul Luecke

Tore: 1:0 Christian Porwol (18.), 1:1 Philipp Niedermeyer (28.), 1:2 Martin Hesselbach (57.), 2:2 Arwed Kellner (72.), 3:2 Jannik Heßler (81.), 4:2 Louis Bayreuther (85.)

Schiedsrichter: Manuel Steigerwald – Frank Englert, Yannik Stegerwald

Schreibe einen Kommentar

*

Die E-Mail wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind markiert *